Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Pan­ora­ma­kopf
Mehr Daten zum Produkt

Braun Panolit 360 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Zubehör-Tipp“

    „Der Braun Panolit 360 ist die ideale Lösung für Hobbyfotografen, die ein Faible für Panoramaaufnahmen haben und mit kleinen Kameras unterwegs sind.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Zum günstigen Preis von 60 Euro bietet der Panoramakopf eine gute und angemessene Leistung. Wer mehr will, muss auch tiefer in die Tasche greifen: Der ebenfalls recht günstige mantona-Panorama-Kopf für 120 Euro trägt beispielsweise ein Kilogramm.“

zu Braun Panolit 360

  • Braun Phototechnik Panolit 360° Schraube schwarz
  • Braun Phototechnik Panolit 360° Schraube schwarz
  • BRAUN Panolit 360 elektronischer Panoramakopf Time Lapse GoPro Hero Smartphone
  • BRAUN Panolit 360 Elektronischer Panoramakopf mit Motor inkl. Fernbedienung ****
  • Braun Phototechnik Panolit 360° Schraube schwarz

Kundenmeinungen (2) zu Braun Panolit 360

4,2 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panolit 360

Elek­tro­ni­scher Pan­ora­ma­kopf mit Fern­be­die­nung

Stärken
  1. mit und ohne Stativ nutzbar
  2. Steuerung per Fernbedienung
  3. Halterung für Smartphones im Lieferumfang
Schwächen
  1. nicht für Kameras über 500 g geeignet
  2. Infrarot-Fernbedienung benötigt „Sichtkontakt“
  3. ungeeignet für Time-Laps-Aufahmen

Mit welchen Kameras kann dieser Panoramakopf genutzt werden?

Generell können Kameras mit einem Gewicht von bis zu 500 g auf dem Panolit 360 angebracht werden. Kompaktkameras sind also kein Problem und auch eine kleine Systemkamera in Verbindung mit einem nicht zu schweren Objektiv ist denkbar. Montiert werden Kameras über eine ¼-Zoll-Schraube, die dem gängigen Standard entspricht. Natürlich können mit einem Adapter auch Action-Cams oder Smartphones angebracht werden. Vorbildlich: Eine entsprechende Halterung für Smartphones und ein Adapter für GoPro-Gehäuse gehören bereits zum Lieferumfang.

Welche Funktionen gibt es?

Der Kopf verfügt über verschiedene Bewegungsmodi: Neben einer dauerhaften 360-Grad-Bewegung kann er im 90-Grad-Winkel hin und her schwenken oder sich alle zehn Minuten um 40 Grad drehen. Funktion und Geschwindigkeit kann dabei per Infrarot-Fernbedienung gesteuert werden, sodass der Kopf während und zwischen den Aufnahmen nicht angefasst werden muss. Besonders praktisch in der Nutzung mit einem Smartphone ist, dass sich der Kopf per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden lässt und dieses dann mit der Fernbedienung ausgelöst werden kann.

Nichts für Time-Laps-Aufnahmen

Wer gerne längere Time-Laps-Aufnahmen (Zeitraffer) anfertigen möchte, ist beim Panolit 360 leider fehl am Platz. Dazu ist die Rotationsgeschwindigkeit zu schnell - auf der langsamsten Stufe benötigt er nur 30 Sekunden für eine komplette 360-Grad-Runde. Wer einen Kopf für solche Zeitraffer-Aufnahmen sucht, kann sich mal den Smartpano 360CP von Cullmann ansehen, der eine 5 Grad-Bewegung alle 10 Sekunden ermöglicht. Nebenbei ist er auch noch etwas günstiger als der Panolit 360, der für etwa 55 Euro angeboten wird.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Braun Panolit 360

Typ Panoramakopf
Gewicht 205 g
Drehwinkel 360°
Material Kunststoff

Weiterführende Informationen zum Thema Braun Panolit 360 können Sie direkt beim Hersteller unter braun-germany.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Fest gezurrt

Video-HomeVision - Der innovative Brückenaufbau bietet höchsten Komfort. Die Friktion auf der Panorama-Achse ist intuitiv und leicht einstellbar. Auf der Schwenk- und Neigeachse unterstützen Kugellager das variable Fluid-Friktionssystem, um besonders weiche und kontrollierte Bewegungen zu ermöglichen. Das vierstufige Gegengewichtssystem deckt Gewichtsklassen von Video-Equipment bis zu 13 Kilogramm ab. …weiterlesen