• Gut 2,1
  • 3 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,1)
3 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Blackmagic Design Micro Cinema Camera im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (66 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Wer dem Blackmagic-Weg folgt und seine Aufnahmen konsequent im Gratisprogramm Resolve nachbearbeitet, für den ist diese sehr flexibel einsetzbare Kamera sinnvoll. Wer dazu noch individuelle Kameraaufhängungen einsetzt und noch nicht UHD nutzt, kann exzellente Ergebnisse erzielen. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Mit kontraststarken Situationen sollte die Kamera sehr gut zurechtkommen und außerdem genügend Potenzial für eine Nachbearbeitung beispielsweise von Slo-Mos bieten. Zwei Wesenselemente der Blackmagic Micro Cinema Camera stechen besonders hervor. Zum einen ist sie mit Zoom-Objektiven kompatibel. ... Zum anderen ist ein Vierkanal-PWM- und ein S.BUS-Anschluss (maximal 18 Kanäle) implementiert ...“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

zu Blackmagic Design MicroCinema Camera

  • BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder HD , - opt. Zoom

    Micro Cinema Camera (MFT - Objektivanschluss) Die weltkleinste Digitalfilmkamera Micro Cinema Camera ist für die ,...

  • Blackmagic micro Cinema Camera

    - prof. digitale Filmkamera - Super 16mm - Sensor - Machen Sie sensationelle Action - Aufnahmen - Kamerasteuerung aus ,...

  • Blackmagicdesign Blackmagic Micro Cinema Camera

    Die kleinste Digitalfilmkamera der Welt mit innovativer Fernsteuerung Die Blackmagic Micro Cinema Camera, ,...

  • BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder HD , - opt. Zoom

    BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder HD , - opt. Zoom

  • BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder, - opt. Zoom, Schwarz

    BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder, - opt. Zoom, Schwarz

  • Blackmagic Micro Cinema Camera

    Micro Cinema Camera von BlackmagicUltraleichte 16mm - Full HD - KameraPerfekt für Drohnen - und ,...

  • Blackmagic micro Cinema Camera 82113

    prof. digitale Filmkamera, Super 16mm - Sensor - System, 1080 Full HD - RAW, Cinema DNG - RAW bis 65MB / s * * * ,...

  • BLACKMAGIC Micro Cinema Camera Camcorder in Schwarz

    Micro Cinema Camera (MFT - Objektivanschluss) Die weltkleinste Digitalfilmkamera Micro Cinema Camera ist für die ,...

  • Blackmagic micro Cinema Camera
  • Blackmagic Design Micro Cinema Camera (Steckplatz für Speicherkarten)

    USB - Anschluss

Kundenmeinung (1) zu Blackmagic Design Micro Cinema Camera

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Blackmagic Design Micro Cinema Camera

Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Sensor
Sensortyp Super 16mm
Sensorgröße 1/2,8 Zoll
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate RAW
Video-Codecs Apple ProRes

Weiterführende Informationen zum Thema Blackmagic Design MicroCinema Camera können Sie direkt beim Hersteller unter blackmagicdesign.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Goldene Mitte

DRONES 2/2015 - Die Auflösung beträgt maximal 1.920 × 1.080 Pixel, also Full-HD, mit einer Speicherrate von maximal 65 MB/s und 60 Bildern pro Sekunde (fps) mit einem Dynamikumfang von 13 Blenden. Mit kontraststarken Situationen sollte die Kamera sehr gut zurechtkommen und außerdem genügend Potenzial für eine Nachbearbeitung beispielsweise von Slo-Mos bieten. Zwei Wesenselemente der Blackmagic Micro Cinema Camera stechen besonders hervor. Zum einen ist sie mit Zoom-Objektiven kompatibel. …weiterlesen

Spielzeug für Profis

VIDEOAKTIV 6/2016 - Ein schickes Würfelchen mit gerade 300 Gramm Gewicht schickte mir Blackmagic neulich zu: die Micro Cinema Camera. Sie kam mit getrenntem Monitor, dem Blackmagic Video Assist 4K. Dieser Siebenzöller ist allerdings mehr als ein Monitor - er kann auch aufzeichnen und hat Toneingänge. Doch die Micro Cinema Camera funktioniert auch alleine, denn sie zeichnet selbst ebenfalls Bild und Ton auf eine schnelle SDXC-Karte auf. 1145 Euro will Blackmagic für den Kamerabody und 979 Euro für den Monitor haben. …weiterlesen

Scharfe Zukunft

PC VIDEO 5/2004 - Darin entspricht er bis auf seine Lowlight-Schwäche in etwa den besten Klassenkameraden. JVC JY-HD10. Er ist der Primus: Der JY-HD10 von JVC darf sich wohl mit dem Prädikat schmücken, als erster Camcorder wirkliche HDV-Bilder zu liefern. Über die „Aufbaustufe“ des JVC GR-PD1 hinaus zeichnet er im progressiven Vollbildmodus 720p lupenreines HDV auf. Die kleine Einschränkung: Bislang gibt es den JY-HD10 nur für den NTSC-Markt, also mit 30 progressiv ausgelesenen Vollbildern. …weiterlesen

Mini-Mumm

video 4/2004 - sie zeigten sich auch bei Indoor-Beleuchtung. In allen anderen Lichtsituationen präsentierte der JVC ausgewogene Aufnahmen. Der Autofokus arbeitete etwas gemächlich. Musik- und Sprachaufnahmen klangen durchweg frisch, den guten Ton unterlegte der JVC jedoch mit zartem Grundrauschen. Panasonic NV-GS 33 EG Mit den GS-Modellen stellte Panasonic die ersten Alternativen zu den Hochkant-Minis vor. Auch der neueste Spross liegt dank dieser Bauweise sehr gut in der Hand – trotz seiner Mini-Maße. …weiterlesen

Fünf HD-Modelle im Vergleich - Canon und Sony auf Spitzenplätzen

Die Zeitschrift ''videofilmen'' hat fünf kompakte Camcorder getestet, die in High Definition aufnehmen und das Format AVCHD unterstützen. Während der Neueinsteiger in diese Klasse, der Samsung VP-HMX20C, etwas enttäuschte, brachten es Canon und Sony wieder auf die Spitzenplätze. Canon punktete mit einer hervorragenden Schärfe und Sony ist Meister der Dunkelheit.

Im Schatten der URSA

slashCAM 5/2016 - Getestet wurde ein Mini-Camcorder, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen