ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Ja
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Blackmagic Design Cinema Camera EF im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wer  filmisch produzieren will, kann dies nun mit der Kamera einfach tun, ohne zu einer teuren RED oder Arri greifen zu müssen (oder sich mit einem DSLR-Kompromiss und 8-Bit-Codecs herumzuärgern). ... Ein paar Schönheitsfehler hat die Kamera dennoch: Die fehlende Tonpegel-Anzeige, das untaugliche Kameramikrofon, die geringe Framerate von max. 30p oder die fehlende Rolling-Shutter-Korrektur ...“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Noch hat er in der Praxis bei Aufnahme und Bearbeitung Schwächen, die das Erstellen von Filmen etwas unsicher und zeitaufwändig machen. Ein Unding ist etwa, dass dieses Gerät alle 90 Minuten zur Stromaufnahme ausfällt. ... Da das Bild stimmt, können sich aber alle, die viel Zeit mitbringen, bereits jetzt schon mal in Lichtbestimmung üben.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Blackmagic macht extrem scharfe Aufnahmen und gibt einen enormen Spielraum im Hell- und Dunkelbereich. ‚Der geringe Formfaktor der Black Cinema Camera erwies sich als ideal für die zahlreichen komplizierten Kamerapositionen ...‘“

zu Blackmagic Design Cinema Camera EF

  • Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Canon EF

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Blackmagic Design Cinema Camera EF

Features
  • Touchscreen
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Wechselobjektiv
  • Zebra-Modus
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv vorhanden
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Objektiv
Optischer Zoom 1x
Digitaler Zoom 1x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 5"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Festplatte
Festplattenkapazität 480 GB
Aufzeichnung
Videoformate MOV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1700 g

Weiterführende Informationen zum Thema Blackmagic Design Cinema Camera EF-Mount können Sie direkt beim Hersteller unter blackmagicdesign.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Filmbox mit Potenzial

videofilmen - Selten hat eine Kamera so viel Potenzial mitgebracht um den Kameramarkt grundlegend zu verändern wie die Cinema Camera von Blackmagic. Eine gute Nachricht für engagierte Filmer mit großen Ideen, aber kleinem Budget.Es wurde ein Camcorder getestet, der allerdings keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Super-Toaster

VIDEOAKTIV - Im Gegenteil: Adobe sprach davon, die Unterstützung im Cinema-Bereich eher aufgeben zu wollen. Bedienung und Ausstattung Weil die Einstellmöglichkeiten fehlen, erschien mir das Einstellen der BMCC (Blackmagic Cinema Camera) extrem einfach. Adieu, Knee, Black- oder Farbmatrix-Einstellungen! Der Look entsteht am Rechner: Doch vor der Arbeit am Film muss sich jeder potenzielle Color-Grader mit der Highspeed-Datenübertragung per Thunderbolt-Schnittstelle befassen. …weiterlesen

Spiel mit der Schärfe

videofilmen - Das gesamte Videobild ist scharf, angefangen beim Vordergrund über den Mittelgrund bis in die weitesten Fernen des Hintergrundes.Toll, mag man denken, denn durchgehend scharfe Bilder sind grundsätzlich ja nicht schlecht.Tatsächlich haben Camcorder aus dem Amateurbereich konstruktionsbedingt eine geradezu gigantische Schärfentiefe. Doch das, was sich auf den ersten Blick als willkommene Dreingabe darstellt, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als gravierender gestalterischer Nachteil. …weiterlesen

Ausstattung besser als Bildqualität

Er ist so groß und so leicht wie eine Kompaktkamera, filmt aber in voller High-Definition-Qualität: Die Rede ist vom Panasonic HDC-SD10, dem leichtesten Full-HD-Camcorder mit AVCHD Format. Wie gut der Camcorder den Spagat zwischen Kompaktheit und ''High-End-Ausstattung'' bewältigt, haben die Redakteure der Zeitschrift ''SFT'' untersucht. Sie waren zwar insgesamt zufrieden mit dem Kleinen, doch eine wirklich überragende Bildqualität konnte der SD10 nicht abliefern.

% Gespart

video - Statt ein brandneues Modell um 800 Euro zu kaufen, lohnt es sich, einen Blick auf Geräte wie Panasonic GS 5, Canon MV 5i MC oder Sony PC 8 zu werfen – sie sind kompakter als die Einsteiger-Modelle und können mehr. Digitale und analoge Einund Ausgänge machen sie überdies fit für den Schnitt am PC. …weiterlesen