Bavaria Yachts B / One im Test

(Segelboot)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
CE-Kategorie: D
Länge (LüA): 7 m
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Bavaria Yachts B / One

    • marina.ch

    • Ausgabe: Nr. 53 (Juli/August 2012)
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Beim Testsegeln zeigt sich die B/one als sportliches Spassgerät. Sie verlangt aber die volle Aufmerksamkeit, um das Leistungspotenzial ausschöpfen zu können. Segeltrimm, Gewichtstrimm, gefühlvolles Steuern... eine Jolle mit Kiel! Der Spass bleibt aber auch beim gemütlichen Segeln bestehen und kleinere Steuerfehler werden grosszügig verziehen ...“  Mehr Details

    • segeln

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Die B/1 zu segeln ist ein Riesen-Segelspaß, wie man ihn nur auf Jollen oder Racern haben kann – und das auf einem Kielboot zu einem Preis, der alles Vergleichbare weit in den Schatten stellt. Deshalb wird das Boot als Einheitsklasse zweifellos den hohen Erwartungen entsprechen. ...“  Mehr Details

    • Segler Zeitung

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013

    ohne Endnote

    „... Die B/One ist ein preiswerter Einstieg in sportliches Kielboot-Regattasegeln mit einem riesen Raumschots-Spaß. Wer noch mehr Spaß (höhere Geschwindigkeit und Beschleunigung) haben möchte, kann natürlich derartige Sportboote auf dem Markt finden. ... Die B/One ist sicher, aber nicht einfach zu segeln. ... Das Konzept preiswerten Segelspaßes, ohne am Ende billig zu sein, ist wünschenswert. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Bavaria Yachts B / One

CE-Kategorie D
Länge (LüA) 7 m
Gewicht 1050 kg
Breite 2,49 m

Weiterführende Informationen zum Thema Bavaria Yachts B / One können Sie direkt beim Hersteller unter bavaria-yachtbau.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Be One (of us!)

segeln 7/2012 - Phantastisch! Als ich später vom Motorboot aus fotografiere, hebt sich der Bug während der Gleitfahrt vollkommen aus dem Wasser heraus, das Boot "reitet" auf seiner eigenen, hoch aufschäumenden Bugwelle. Nein, ich bin nicht an Bord einer dieser Karbonrasekisten, sondern auf einer - Bavaria! Sieben Meter lang, zweieinhalb Meter breit, etwas über eine Tonne schwer, GFK-Sandwich, Rigg und Anhänge aus Alu. …weiterlesen