• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DVS-3305R

Kompaktes Multitalent

Die Zeiten, in denen ein TV-Receiver ausschließlich Fernsehsender auf den Bildschirm brachte, sind vorbei. Das gilt auch für den Auvisio DVS-3305R, ein DVB-T-Gerät, das trotz kompakter Bauform einen USB-Anschluss und einen Kartenleser für die Multimedia-Wiedergabe bietet.

Per USB kann man dem Receiver einen Speicherstick oder eine externe Festplatte zur Seite stellen, die mit FAT32 formatiert wurde. Festplatten mit einem Terabyte sollen problemlos erkannt werden, zur Maximalgröße des USB-Speichers macht Auvisio keine Angaben. Ob auch Festplatten ohne eigene Stromversorgung kompatibel sind, erfährt man leider nicht. Der Hersteller hat außerdem einen Kartenleser für SD, MMC und MS verbaut, über den sich ebenfalls Foto-, Video- und Musik-Dateien abspielen lassen. Laut Datenblatt kommt das Gerät mit den üblichen Formaten zurecht. So werden MPEG-1- und MPEG-2-Videos, DivX- und XviD-Filme sowie DAT/VOB-Dateien verarbeitet. Mit komprimierter Musik hat das Modell ebenfalls keine Schwierigkeiten, hier stehen MP3 und WMA zur Auswahl. Umgekehrt eignen sich die Schnittstellen für die Aufnahme des TV-Programms, wobei man die PVR-Funktion (Personal Video Recorder) erst freischalten muss. Pluspunkte gibt es für den klappbaren Scart-Anschluss, mit dem sich der 60 x 138 x 25 Millimeter große Empfänger komplett hinter dem Fernseher verstecken lässt. Damit man ihn ohne direkten Sichtkontakt über die Fernbedienung steuern kann, ist ein dezenter IR-Empfänger im Lieferumfang enthalten. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Zimmerantenne. Ein AV-Ausgang und ein Antennenausgang zum Durchschleifen des Signals runden die Anschlussmöglichkeiten ab.

Auch wenn der kompakte Empfänger von vorne nicht zu sehen ist, muss er sich mit Blick auf die gebotenen Funktionen keineswegs verstecken. Etwas vage sind die Informationen zur freischaltbaren PVR-Funktion - beim Vorgänger DVS-3300R musste man für das PVR-Upgrade rund 13 Euro zahlen. Das Gerät selbst schlägt bei Pearl mit 29,90 Euro zu Buche.

Datenblatt zu Auvisio DVS-3305R

Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Terratec Connect N3Octagon SF1028P HD NoblenceOpticum HD 9600 PRIMAPearl Auvisio HD-Sat-Receiver PX-1237Telestar TelSKY S 230 HDComag HD 25SetOne Easy One HD+ Basic PVRKathrein UFS 932 HD+Dream Multimedia Dreambox DM 800 HD seSVS Skyvision LogiSat 4200 HD+ PVR