Akaso Brave 7 LE 2 Tests

683 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • 4K (UHD) Ja  vorhanden
  • Full-​HD Ja  vorhanden
  • Dis­play Nein  fehlt
  • Touch­s­creen Ja  vorhanden
  • Was­ser­dicht bis 30 m (mit was­ser­dich­tem Gehäuse)
  • Mehr Daten zum Produkt

Akaso Brave 7 LE im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: großer Lieferumfang; gutes Gehäuse mit Frontdisplay.
    Minus: Bildstabilisator nicht zeitgemäß; schlechte Schwachlichteigenschaften.“

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    Pro: Jede Menge Zubehör im Lieferumfang; gute Bildqualität bei Fotos wie Videos; zwei ordentliche Displays.
    Contra: Steuerung ist bei deutlich teureren Geräten besser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Akaso Brave 7 LE

zu Akaso Brave 7 LE

  • AKASO Action cam 4K 30FPS 20MP WiFi Action Kamera IPX7 Unterwasserkamera 40M
  • AKASO Action cam 4K 30FPS 20MP WiFi Action Kamera IPX7 Unterwasserkamera 40M
  • AKASO Action cam 4K 30FPS 20MP WiFi Action Kamera IPX7 Unterwasserkamera 40M

Kundenmeinungen (683) zu Akaso Brave 7 LE

4,1 Sterne

683 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
410 (60%)
4 Sterne
116 (17%)
3 Sterne
68 (10%)
2 Sterne
41 (6%)
1 Stern
55 (8%)

4,1 Sterne

683 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Opti­mal für Vlog­ger

Stärken
  1. einfache Bedienung
  2. umfangreiches Zubehör
  3. zusätzliches Frontdisplay
  4. hohe Bildauflösung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

In der Akaso Brave 7 LE ist ein CMOS-Sensor mit 20 Megapixeln verbaut, der laut Testern für qualitativ gute Fotos und Videos sorgt. Wie inzwischen üblich, liegt die Videoauflösung bei maximal 4K, wobei geringere Auflösungen eingestellt werden können, beispielsweise um Speicherplatz zu sparen. Die kompakte und leichte Actioncam ist mit einem digitalen 6-Achsen-Bildstabilisator ausgestattet, der auch bei heftigen Bewegungen für unverwackelte Bilder sorgen soll. Wie es in einem Test heißt, klappt dies jedoch nur bedingt, sodass es zu verschwommenen Bildern kommen kann. Für die Bildkontrolle verfügt die Kamera über ein zwei Zoll großes Display an der Rückseite und ein kleineres an der Vorderseite. Beim rückseitigen Display handelt es sich um ein Touchdisplay. Das Frontdisplay hat diese Funktion leider nicht.

von Heike Jestram

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Akaso Brave 7 LE

Stammdaten
Auflösung
4K (UHD) vorhanden
5,7K fehlt
8K fehlt
Full-HD vorhanden
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Foto-Auflösung 20 MP
Bildsensor CMOS
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Features
Display fehlt
Touchscreen vorhanden
Displaygröße 2"
Bildstabilisator Elektronisch
Ausstattung WLAN
Funktionen Bildstabilisierung
Outdooreigenschaften
  • Wasserdicht
  • Wasserdichtes Gehäuse im Lieferumfang
Wasserdicht bis 30 m (mit wasserdichtem Gehäuse)
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat
  • H.264
  • MOV
Speichermedien MicroSD
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 124 g

Weiterführende Informationen zum Thema Akaso Brave 7 LE können Sie direkt beim Hersteller unter akasotech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf