• keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

AEE MD 10

Klein, aber oho

Die sehr kleine Kamera AEE MD10 soll laut Hersteller mehrere Aufgaben erfüllen. Sie soll nicht nur eine robuste Actioncam sein, sondern auch als tragbare Überwachungskamera fungieren. Dabei sind die Aufnahmen von guter Foto- beziehungsweise Videoqualität. Das liegt vor allem an den 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor, der mit acht Megapixel auflöst.

Klein und leicht, aber leistungsstark

Der Camcorder ist etwa so groß wie eine Streichholzschachtel und wird an der Kleidung mit einem Clip befestigt. So viel Qualität traut man der nur 59 Gramm leichten Mini-Kamera gar nicht zu. Aber der Chip ist vergleichbar mit den Sensoren einfacher Kompaktkameras. Die Videos werden mit Full-HD-Qualität und 30 Bildern in der Sekunde aufgezeichnet. Im Photoburst-Modus schießt die Kamera bis zu acht Bildern in der Sekunde, die dann zu einem Zeitraffervideo zusammengefasst werden können. Aber auch Zeitlupenaufnahmen sind möglich. Hierfür wählt man einfach eine geringerer Auflösung. Mit 720p etwa kann man 120 Bilder in der Sekunde aufnehmen, spielt man das Video dann langsamer ab, erkennt man schnelle Bewegungen viel besser, was gerade bei Stuntaufnahmen zu atemberaubenden Bildern führen kann.

Unterwasseraufnahmen gefällig?

Das feste Weitwinkelobjektiv filmt das Geschehen mit einem Aufnahmewinkel von 136 Grad. Die Lichtstärke liegt bei F2,6, was auch Arbeiten bei nicht ganz so guten Lichtverhältnissen ermöglicht. Somit ist auch ein Tauchgang kein Problem. Hierfür stellt AEE ein wasserdichtes Gehäuse zur Verfügung, mit dem man bis zu einer Tiefe von 15 Metern tauchen kann.

WLAN und Akku mit langem Atem

In die äußerst kleine Actioncam ist dennoch ein WLAN-Modul integriert. Damit kann man beispielsweise Fotoaufnahmen auf dem Smartphone oder Tablet ansehen beziehungsweise Videoaufnahmen im Live-View verfolgen. Aber auch das schnelle Senden von Daten, etwa in soziale Kanäle wird damit problemlos möglich. Betriebsdaten wie Akku-Stand wiederum kann man direkt auf den schwarz-weißen LCD ablesen. Der Akku hat im Übrigen eine Kapazität von 1.100 mAh. Mit ihm soll laut AEE eine Aufnahmezeit von fünf Stunden möglich sein.

Fazit

Der kleinen Cam traut man nicht viel zu. Umso überraschter wird man von der Qualität der Aufnahmen sein. Sicher ersetzt sie keinen Fotoapparat. Da sind heutige Kompaktkameras doch schon etwas weiter. Allerdings reichen die Bilder zur Dokumentation vollkommen aus. Lediglich die Tonqualität könnte gegebenenfalls besser sein.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AEE 21420 Actionkamera (Full HD)

    Technisch: einwandfreier Zustand - Optisch: keine Gebrauchsspuren - Lieferumfang: Original - Originalverpackung ,...

  • Olympus TG-Tracker Actionkamera (stoßfest, wasserdicht, frostsicher, GPS,

    Olympus TG - Tracker grün, LP - T01 Objektivschutz, UP - T01 Unterwasserschutz, SG - T01 Steady Griff, MC - ,...

Datenblatt zu AEE MD10

Stammdaten
Auflösung
Full-HD vorhanden
Bildsensor CMOS
Features
Ausstattung WLAN
Funktionen
  • Zeitlupe
  • Zeitraffer

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kodak Pixpro SP360HTC 99HACN010-00Qumox S J 4000Easypix GoXtreme NanoUltrasport UmovE HD 60eyeCam Full HD V80-2Drift Innovation Stealth 2Rollei 500 SunriseRollei ActionCam 410Sony FDR-X1000VR