Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Nagellackentferner am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

2 Tests 900 Meinungen

Die besten Nagellackentferner

1-15 von 15 Ergebnissen

Ratgeber: Nagellack-Entferner

Ent­war­nung bei ace­ton­hal­ti­gen Pro­duk­ten

NagellackentfernerWie immer häufiger im Kosmetikbereich vertrauen viele Verbraucherinnen auch beim Nagellackentferner auf  möglichst "grüne" Produkte. Denn in Zeiten von zunehmenden Allergien und umweltbedingten Hautreizungen soll es ein Produkt sein, das möglichst schonend zu Haut und Nägeln ist und die Nase nicht reizt. Eine ganze Weile konzentrierte sich der Verdacht auf das Aceton in den Entfernern, da es künstliche Nägel trübte. Für gesunde Nägel hat sich der Verdacht bis heute nicht bestätigt – doch hat er findige Marketing-Profis aus dem Entferner-Lager veranlasst, speziell mit acetonfreien Reinigern zu werben. Auch die kostspieligen Produkte auf Wasser- oder Sojabasis verkaufen sich gut. Allerdings ist die höhere Ausgabe nicht unbedingt nötig.

Acetonfreie Produkte für Kunstnägel

Der schlechte Ruf von Aceton ist inzwischen weitgehend verschlissen. Wer sich durch Kosmetikforen und Beauty-Blogs klickt, lernt Nöte und Sorgen der Nutzerinnen um die austrocknende Wirkung von Lösemitteln kennen – stößt aber zugleich auf Entwarnung für Aceton als schädliche Substanz. Manche sind sich sicher, dass nur acetonhaltige Produkte eine gute Reinigungsleistung bieten – und wer beim Einatmen der Dämpfe ein Problem mit der Nase habe, begebe sich  für die Prozedur eben ins Freie oder in einen gut belüfteten Raum. Mit dieser Haltung liegen sie gar nicht so falsch, wie die test-Stiftung in ihrem Nagellack-Vergleich (6/2015) belegte. Es sei nicht bewiesen, dass Aceton schädlicher sei als das meist in acetonfreien Produkten eingesetzte Ethylacetat. Aceton habe allerdings Einfluss auf das Aussehen künstlicher Acrylnägel, was überhaupt erst zur Entwicklung von Reinigern ohne Aceton geführt hat. Der Begriff „acetonfrei“ auf den Produkten erzeugte bei den Verbrauchern daher den Verdacht, bei Aceton handele es sich um eine vermeidbar-schädliche Substanz, die bessere Produkte nicht enthalten.

Aceton ist nicht schädlicher als andere Lösemittel

Klarer wird der Sachverhalt, wenn man es umgekehrt formuliert: Aceton ist nicht schädlicher als andere organische Lösemittel. Einen Entwicklungsschritt weiter sind demnach Produkte (und deren Käufer), die nur auf Wasser oder Soja basieren und weder Aceton, Ethylacetat oder ein anderes Lösemittel einsetzen. Manche Produkte setzen winzige Mikropartikel ein und arbeiten wie ein Radiergummi – und sollen sogar für Schwangere geeignet sein. Das sind herkömmliche Entferner jedoch auch, soweit man zu besonders haut- und nagelschonenden Produkten greift und sie nur hin und wieder einsetzt. Von Entfernern mit öligen Zusätzen ist aber nicht viel zu halten. Sie sind eine beliebte Verkaufstaktik der Hersteller, auf pflegende Aspekte mehr Rücksicht zu nehmen als andere – ungefähr so, als sei ein Nagellack ein Pflegeprodukt.  Im Nagellackvergleich hieß es aber bei keinem der Produkte „gut“ oder gar „sehr gut“. Die meisten Entferner schneiden mit  einem „befriedigend“ ab, ganz gleich, ob mit oder ohne Aceton oder Ölen.

Zur Nagellackentferner Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nagellack-Entferner.