Besen

31
Top-Filter: Typ
  • Straßenbesen Straßen­be­sen
  • Reisigbesen Reisig­be­sen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 12/2015
    Seiten: 2

    Gegen Laub und Schmutz

    Testbericht über 1 Laub- und 1 Straßenbesen

    Im Herbst, wenn das Laub von den Bäumen fällt, beginnt die Zeit der Laubrechen und Straßenbesen. Auch Fiskars bietet in seinem Quikfit-System entsprechende Aufsätze. Die haben wir uns mal angesehen. Testumfeld: Ein Laub- und ein Straßenbesen wurden näher betrachtet und jeweils mit der Note 1,4 bewertet. Als Testkriterien dienten Funktion, Bedienung und Ausstattung.

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2016

    Leifheit 11950 REGULUS Supra Teppichkehrer

    Testbericht über 1 Teppichkehrer

    Testumfeld: Man testete einen Teppichkehrer und vergab die Note „befriedigend“. Kriterien waren Ausstattung, Handhabung, Verarbeitung und Preis-Leistung.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014

    Flach wie Flunder

    Testbericht über 1 Besen

    Testumfeld: Von der Zeitschrift Camping, Cars & Caravans wurde eine Kehrgarnitur begutachtet. Diese erzielte die Bewertung 4 von 5 Sternen.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kehrer.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Vergleichstest
    Erschienen: 03/2013
    Seiten: 2

    Normann Copenhagen - Feine Putzhilfen

    Dass Putzutensilien richtig attraktiv aussehen können, beweist Designer Ole Jensen. Und so machen sich das Handfeger- und Schaufelset Dustpan & Broom und die legendäre Gummiwaschschüssel Washing-up Bowl elegant und funktionell nützlich.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Feger

  • Normann Copenhagen - Feine Putzhilfen
    Technik zu Hause.de 3/2013 Dass Putzutensilien richtig attraktiv aussehen können, beweist Designer Ole Jensen. Und so machen sich das Handfeger- und Schaufelset Dustpan & Broom und die legendäre Gummiwaschschüssel Washing-up Bowl elegant und funktionell nützlich.
  • Dreck muss weg
    CARAVANING 11/2012 Eine Teleskop-Waschbürste wurde geprüft und mit „bedingt empfehlenswert“ bewertet.
  • Rundum sauber
    CAMPING CARS & Caravans 5/2012 Ein Caravan oder ein Wohnmobil besitzt große Außenflächen, die es zu reinigen gilt. Was wäre da besser geeignet als eine weiche Waschbürste an einem Teleskopstiel? CAMPING CARS & Caravans nahm sich die Spülbürste von Yachticon vor und prüfte die Praxistauglichkeit. Es wurden 5 von 5 Sternen vergeben.
  • Rundum sauber
    Reisemobil International 5/2012 Getestet wurde eine Spülbürste, die mit „sehr gut“ bewertet wurde.

Auskehrer

Besen aus Rosshaar eignen sich hauptsächlich für Innenräume, während Modelle aus Pflanzenfasern sowie mit unterschiedlichen Borsten teilweise sogar außer Haus eingesetzt werden können. Am robustesten und daher für den Außeneinsatz optimal sind Besen aus Kunststoff, unter den Laubbesen wiederum sind Modelle aus Metall besonders effektiv. Zur Reinigung von Innenräumen, besonders von feinem Staub und Schmutz, eignen sich am Besten Besen aus Rosshaar. Das Material besitzt eine leichte Eigenfettung, die verhindert, dass der Staub während des Fegens aufwirbelt. Außerdem wirkt es einer elektrostatischen Aufladung entgegen, die bei Kunststoffbesen manchmal festzustellen ist. Allerdings sollten Rosshaarbesen wenn möglich nicht auf nassen oder feuchten Flächen eingesetzt werden, da die Borsten relativ leicht aufquellen. Als Alternative empfiehlt sich für solche Fälle ein Besen aus Planzenfasern, insbesondere Modelle aus Arenga (Zuckerpalme). Unter ihnen eignen sich Kokosbesen wiederum aufgrund ihrer Robustheit sogar für gröberen Schmutz, weswegen sie auch außer Haus, etwa für den Gehweg, eingesetzt werden können. Allerdings bleibt generell in Besen aus Naturmaterialien loser Schmutz oft stecken, weswegen sich nicht alle Modelle gleich gut im Außeneinsatz schlagen. Im Handel werden auch Universalbesen angeboten, deren Borsten aus unterschiedlich harten Materialien, meistens einem Mix aus Kunststoff und Planzenfasern wie Bahia oder Arenga, bestehen, wobei die äußeren hart, die inneren weich sind. Daher lassen sie sich meistens sowohl innerhalb wie außerhalb des Hauses benutzten und ersparen damit den Kauf zweier Besen. Speziell für den Außeneinsatz wiederum sind die klassischen und übrigens äußerst effektiven Reisigbesen sowie Besen aus Kunststoff konzipiert. Das Material ist besonders robust und kommt daher mit gröberem Schmutz genau so gut zurecht wie mit festgetretenem, etwa auf Gehwegen oder in Garageneinfahrten. Sie produzieren allerdings einen vergleichsweise hohen Abbrieb, was etwa bei gepflasterten Wegen aus Schmucksteinen beachtet werden sollte. Kunststoffbesen sind merklich preiswerter als Besen aus Naturmaterialien, nutzen sich allerdings auch schneller ab. Gärtner wiederum kommen um die Anschaffung eines Laubbesens nicht herum, die an ihren fächerartig angeordneten Borsten gut zu erkennen sind. Sie werden hauptsächlich, wie der Namen schon sagt, zum Zusammenrechen von Laub oder gemähtem Gras und ähnlichen Gartenabfällen eingesetzt. Am beliebtesten und auch bekanntesten sind Modelle, deren Zinken aus Stahl gefertigt werden. Dieses Material hat den Vorteil, langlebiger zu sein sowie besser zu federn als Modelle, die aus Bambus oder Kunststoff bestehen. Bei einigen Modellen kann außerdem der Fächer je nach Anforderung, also etwa für besonders große Flächen oder gröberes Rechengut, verstellt werden. Eine interessante Möglichkeit, Geld zu sparen, stellen schließlich noch Besen mit einem Schnellwechselsysteme dar, da an sie unterschiedliche Besenköpfe angebracht werden können.