Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Kuppelzelte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

134 Tests 13.700 Meinungen

Die besten Kuppelzelte

  • Gefiltert nach:
  • Kuppelzelt / Igluzelt
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 292 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 9
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Kuppelzelte

Vor-​ und Nach­teile von Iglu­zel­ten

IgluzelteZelte gibt es in vielen Formen und Varianten. Eine der bekanntesten und wohl auch beliebtesten Arten ist das Kuppelzelt. Oft wird auch Igluzelt als Bezeichnung verwendet. Charakteristisch für ein Kuppelzelt ist, dass es mit nur zwei Zeltstangen auskommt. Das Gestänge wird in Bögen übereinander gekreuzt und mit einem Innenzelt behangen und mit einer Außenplane überspannt. Dadurch entsteht die typische Form, die einem Iglu ähnelt. Wer wissen möchte, für welche Outdoor-Aktivitäten sich ein solches Zelt am besten eignet und ob es für die eigenen Camping- oder Trekking-Abenteuer ausreichend ist, sollte über die Vor- und Nachteile von Kuppelzelten Bescheid wissen.

Igluzelte Innenbereich

Vorteile

In den meisten Fällen ist ein Igluzelt freistehend beziehungsweise freitragend. Das heißt, das Zelt benötigt keine Spannleinen, um stabil zu stehen. Wenn es sehr windig ist, sollten natürlich dennoch Spannleinen im Boden verankert werden. Bei einem Kuppelzelt genügen allerdings wenige und kurze Seile. Dadurch ist die Behausung sehr platzsparend und eignet sich vor allem für enge Stellplätze an steilen Berghängen oder voll belegte Campingplätze. Diese Eigenschaft macht das Zelt sehr vielseitig, sodass es sowohl bei mehrtägigen Trekking-Touren in den Alpen als auch auf Festivals zum Einsatz kommen kann. Die Vielfältigkeit spiegelt sich in den Anschaffungskosten wieder: Vom Einmalzelt für wenig Geld bis zum extrem wasserdichten Profizelt für alpine Expeditionen ist alles dabei. Wenn das Zelt über zwei Eingänge verfügt, kann es gut durchlüftet werden, sodass ein angenehmes Klima im Inneren herrscht. Zudem verhilft ein verkürztes Außenzelt zu besserer Luft im Innenbereich. Da das Zelt von alleine steht, kann auch im aufgebauten Zustand problemlos der Standort gewechselt werden. Die oft steilen Zeltwände gewährleisten eine optimale Raumnutzung.

Nachteile

Handelt es sich allerdings um ein Kuppelzelt mit sehr flach ansteigenden Wänden, ist die Raumnutzung nicht ideal. Ein voller Trekking-Rucksack kann in einem solchen Igluzelt zum Beispiel nur schwer untergebracht werden. Zudem sind die Angaben der Hersteller häufig nicht ganz zutreffend. Ein Drei-Personen-Zelt eignet sich meist besser für zwei Personen und ihr Gepäck sowie die Ausrüstung. Im Vergleich zu Tunnelzelten sind Kuppelzelte oft etwas schwerer und haben ein größeres Packmaß – nehmen also mehr Platz im oder am Rucksack ein. Wenn sehr windiges Wetter zu erwarten ist, sind Tunnelzelte oder ein Geodät zu bevorzugen, da sie nicht so windanfällig sind wie ein Igluzelt.

Zur Kuppelzelt Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kuppelzelte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kuppelzelte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Kuppelzelte sind die besten?

Die besten Kuppelzelte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Welche Kuppelzelte sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern