Bergsteiger prüft Wanderschuhe (7/2009): „Fußkleidung“

Bergsteiger

Inhalt

Sie sind bequem, eignen sich für Freizeit und fürs Wandern - und sehen sogar modisch aus. Trekkingsandalen setzen sich im Outdoor-Bereich als Fußbekleidung immer mehr durch. Wir sagen Ihnen, was Trekkingsandalen wirklich können und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Trekkingsandalen. Die Testkriterien waren Bedienung, Halt und Gehkomfort. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. Des Weiteren wurde die Eignung für Freizeit und Wandern angegeben.

  • Columbia Watu

    • Typ: Trekkingsandalen

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Gewicht

    „Günstige, leichte Freizeitsandale; kein guter Halt, aber Zehenschutz, kaum spürbar, durch Vorlage gut im Aufstieg, kleine Verstellumfänge (v. a. vorn), Antirutschsohle kaum wandertauglich, Stein kann durchdrücken.“

    Watu
  • Keen Newport M

    • Typ: Trekkingsandalen;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv;
    • Geeignet für: Herren;
    • Obermaterial: Leder;
    • Innenmaterial: Mesh

    ohne Endnote

    „Robuste Freizeitsandale; nicht dauerhaft wasserfest, Antirutsch-Sohle robust, Fersenriemen nicht verstellbar, Verschluss lockert sich, mäßige Fersendämpfung, riecht stark nach Leder, schwer.“

    Newport M
  • Lizard Super Hike

    • Typ: Trekkingsandalen;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend;
    • Geeignet für: Damen;
    • Obermaterial: Textil;
    • Innenmaterial: Leder

    ohne Endnote

    „Günstige leichteste Freizeitsandale; kaum spürbar, Traggefühl angenehm, Antirutschsohle kaum wandertauglich, Beriemung etwas fieselig, wenig Zehenfreiheit, Stein kann durchdrücken, riecht stark nach Gummi.“

    Super Hike
  • Meindl Brasilia

    • Typ: Trekkingsandalen;
    • Geeignet für: Damen, Herren;
    • Obermaterial: Nubukleder

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Wandern

    „Robuste Wandersandale; nicht dauerhaft wasserfest, kaum spürbar, robuste Sohle mit geringer Torsion, super Dämpfung und ausreichend Profil, gute Schnürung, aber schwergängig, Fersenriemen nicht verstellbar, schwer.“

    Brasilia
  • Northland Rock Sandal

    ohne Endnote

    „Supergünstige leichte Freizeitsandale; ergonomisches Fußbett, kaum spürbar, top abrollen bei mäßiger Fersendämpfung, Profil an Spitze und Ferse ungünstig, Stein kann durchdrücken, keine Ristschnalle.“

    Rock Sandal
  • Salomon Techamphibian 2

    ohne Endnote

    „Leichter Allroundschuh; berg- und biketauglich, sehr gute Schnürung, bester (Seiten-)Halt, ausreichend Profil, schmalerer Schnitt, Stein kann nicht rein, aber durchdrücken, seitlich anfällig, geringere Atmung.“

    Techamphibian 2
  • Source Gobi

    • Typ: Trekkingsandalen;
    • Eigenschaften: Schnelltrocknend, Atmungsaktiv;
    • Geeignet für: Damen, Herren;
    • Obermaterial: Synthetik;
    • Innenmaterial: Synthetik

    ohne Endnote

    „Dauerhaft wasserfeste Freizeitsandale; guter Fußbetthalt, aber kaum Zehenschutz durch Vorschieben des Fußes, Vorderriemen zu weit hinten, Profil nur für Aufstieg brauchbar, riecht stark nach Gummi.“

    Gobi
  • Teva Open Toachi

    • Typ: Trekkingsandalen

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Allround

    „Freizeit- und Wandersandale; weiches und doch stabiles Fußbett bei robuster Sohle, für Sandalen guter Seitenhalt, Verstellung sehr gut außer hinten (überflüssig), beste Schnalle, super Dämpfung.“

    Open Toachi

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Wanderschuhe