1 Vor-/Endstufen-Kombi und 1 AV-Receiver: Äpfel und Birnen

Video-HomeVision: Äpfel und Birnen (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Für Top-Receiver muss man ca. 2.000 Euro ausgeben. Für 1.000 Euro mehr bekommt man die Vor-/Endstufen-Kombi von Marantz. Wir haben sie gegen den Testsieger der letzten Ausgabe, den AV-Receiver Yamaha RX-A3010, antreten lassen.

Was wurde getestet?

Im Test waren eine Vor-/Endstufen-Kombi und ein AV-Receiver mit den Bewertungen 1 x „überragend“ und 2 x „sehr gut“. Als Testkriterien der Vor-/Endstufen-Kombi dienten Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

  • Marantz AV7005

    • Typ: AV-Vorstufe

    „überragend“ (93%) – Highlight

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: hoch auflösend, komplett ausgestattet, Cinch-/XLR-Ausgänge.
    Minus: ungünstige Übersetzung des Lautstärkereglers.“

    AV7005
  • Yamaha RX-A3010

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 9.2

    „sehr gut“ (85%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Bis zu neun Endstufen können an den AV-Receiver angeschlossen werden. Zudem punktet er durch seine kompakte Größe und einem für die Leistung geringen Betrag in der Anschaffung. Mankos sind die langen Leitungen zu den Lautsprechern, die verlegt werden müssen. Auch sollten die Boxen zum Yamaha-Modell passen. Das schränkt insgesamt die Flexibilität ein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    RX-A3010
  • Marantz MM7055

    • Typ: Endstufe;
    • Anzahl der Kanäle: 5;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 170 W

    „sehr gut“ (83%) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: dynamisch zupackender Klang, solides Bassfundament, praxisgerechte Anschlüsse.
    Minus: nur fünf Kanäle.“

    MM7055

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver