1 Lautsprecher-/Endverstärker-Kombination: Klangwand

HIFI-STARS - Heft Nr. 11 (6-8/2011)

Inhalt

Um die berühmten großen Flächenstrahler von Apogee ist es in den letzten Jahren still geworden. Die Audiophile Manufaktur aus Bad Soden-Salmünster sicherte sich die Rechte und legte die Apogee Acoustics Scintilla Mk IV neu auf. Flächenstrahler brauchen - wie der Name schon sagt - Fläche, und Flächen erfordern Raum. Eine optische Wand, bestehend aus im Grunde zwei Paravents von Lautsprecher - ergibt dies auch eine Wand voll Musik?

Was wurde getestet?

Im Test befand sich ein Lautsprecher, der in Kombination mit einem Endverstärker bewertet wurde.

  • Apogee Acoustics Root160c

    • Typ: Endstufe

    ohne Endnote

    „... Bereits bei den ersten Tönen wurde ich sofort an einen bestimmten Klang erinnert - und richtig: die (nicht nur) von mir sehr geschätzten amerikanischen Pass-Verstärker (Nelson Pass Laboratories) klingen so! Denn dieses einerseits ganz brav vor sich Hinspielen und dann andererseits - sofern gefordert - blitzschnell die explosionsartige Leistungsumwandlung parat haben - genau das kann die Root160c auch - Klasse!“

  • Scintilla Mk IV

    Apogee Acoustics Scintilla Mk IV

    • Typ: Standlautsprecher

    ohne Endnote

    „... Wo diese beiden Lautsprecher Apogee Acoustics Scintilla Mk IV räumlich passen, geht gerade und unbedingt in Verbindung mit der Root160c der klangliche Traum von einer nachgerade schwerelosen Musikwiedergabe in Erfüllung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker