HIFI DIGITAL prüft Verstärker (10/2014): „Mobile Verstärkung“

HIFI DIGITAL - Heft 6/2014

Inhalt

Wer auch unterwegs seine Musik auf hohem Niveau genießen möchte, braucht zunächst einmal einen guten Kopfhörer. Damit dieser adäquat tönt, sollte man sich dazu noch einen passenden Mini-Verstärker gönnen.

Was wurde getestet?

Getestet und verglichen wurden 7 mobile Kopfhörerverstärker. Die Produkte erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Klang, Bedienung, Ausstattung sowie Material und Verarbeitung. Außerdem stellte die Zeitschrift 3 weitere Kopfhörerverstärker vor.

  • Alpha Design Labs ADL A1

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Der ‚androide‘ Bruder des bestens beleumundeten X1 überzeugt auf ganzer Linie: Flüssiges, plastisches Klangbild, sehr gute Verarbeitung und auch als DAC eine Ansage.“

    ADL A1
  • Beyerdynamic A200p

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Der kleine Heilbronner ist ein technisch intelligent konzipierter Amp für digitale Zuspieler. Mit passendem Kopfhörer aus gleichem Hause klanglich auf Topniveau!“

    A200p
  • FiiO E 18

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker;
    • Technologie: Digital;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „... Klanglich gefällt der FiiO E 18, vor allem, wenn er über den Digitalpfad gespeist wird, mit einer lockeren, luftigen sowie in sich sehr stimmigen Wiedergabe. ... Stimmen und Naturinstrumente kommen natürlich und greifbar aus den Kopfhörern, lösen sich einwandfrei aus der Gemengelage heraus. Das Hochtonspektrum zeigt sich fein auflösend, kann aber auch schon einmal leicht ins Bissige überziehen. ...“

    E 18
  • iFi audio nano iCAN

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Unter den Kleinen ein ganz Großer! Das ist zwar auch optisch offensichtlich, aber wir meinen in erster Linie seine inneren Werte. Topverarbeitung, toller Klang, Superpreis!“

    nano iCAN
  • NuForce MMP

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „... Was den Bassbereich anbetrifft, trauen sich einige Mitbewerber tiefer ins Kellergeschoss ... Bei allem Spaßfaktor verzichtet er auf Effekthascherei, bleibt bei der Stimmwiedergabe auf der eher samtigen Seite von ‚natürlich‘ ... Zieht man zusätzlich zu dieser Performance seinen mehr als fairen Preis zur Bewertung heran, ist der ‚MMP‘ ein veritabler Knaller!“

    MMP
  • Teac HA-P 50

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „... Im Mittenband bleibt er natürlich, ohne zur Nüchternheit oder emotionalen Kälte zu tendieren. ... Dass er sich auch noch liebevoll-geschmeidig um alle Facetten des Hochtonspektrums kümmert, ohne einzelne Ereignisse allzu strahlend herauszuarbeiten, rundet unser positives Gesamtbild ... ab. Der Teac ist ein sehr musikalischer, toll verarbeiteter und gut ausgestatteter Allrounder für ‚Kopf-Hörer‘. ...“

    HA-P 50
  • V-Moda VAMP Verza

    • Typ: Kopfhörer-Verstärker

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Der Japaner im rassigen italienischen Designerkleid überzeugt auch technisch und klanglich mit einer erstaunlich souveränen Darbietung. Teuer, aber gut!“

    VAMP Verza

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker