zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Stirnlampen im Vergleich: Mein Licht und ich

TRAIL: Mein Licht und ich (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter
  • Iota Headlamp

    Black Diamond Iota Headlamp

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 40 m

    ohne Endnote

    „... Tolle Farbe für eine tolle, einfach konstruierte Leuchte. Einfach ist das neue Mehr! Die 150 Lumen entfalten ihre Kraft leider nur über knapp 1,5 Stunden, danach wird es zum Laufen zu wenig und die Iota reduziert sich auf eine Leselampe. Die Wiederauflafbarkeit per Mini-USB ist praktisch. Für Leute, die lediglich kurze Läufe planen und dafür eine leichte Lampe suchen, ist die Iota richtig. ...“

  • Sprinter

    Black Diamond Sprinter

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 45 m

    ohne Endnote

    „Mit 75 Maximallumen Leuchtkraft ist die überarbeitete Sprinter mit einem extra Akkupack ein echtes Langzeit-Wunder. Ihr volles Licht spendiert ganze fünf Stunden und leuchtet den Trail damit ganz ordentlich aus, wenngleich es für technisches Gelände zu wenig ist. Optisch wurde die Sprinter stark verbessert - sie wirkt nun dezenter, wertiger und edler. ... Der Akkupack ist leider zu unstabil mit dem Trageband verbunden.“

  • Onnight 710

    Decathlon Onnight 710

    • Leuchtweite: 80 m

    ohne Endnote

    „Beeindruckend, was Decathlon mit dieser Leuchte für wenig Geld liefern. Die Onnight 710 ist dabei, wenn es schnell vorangeht und spielt 300 Lumen aus. Der Tragekomfort ist gut, die Bedienung einfach, wobei das Drehrad zum Einstellen der 4 Stufen etwas unpräzise läuft. ... Auflladbar per Micro-USB. Ein Wechselakku wäre wichtig, aber nicht möglich.“

  • SEO 7R

    LED Lenser SEO 7R

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 130 m

    ohne Endnote

    „Gut mit Abzügen ... spendiert satte 220 Lumen, die sich über fast vier Stunden perfekt auf ca. 40 Meter ausbreiten. Das Licht ist homogen, gleichmäßig und durch einen sehr elegant und einfach drückbaren Knopf in 3 Stufen wählbar. Mit 98 Gramm ist das Gewicht okay, aber der Lampenkopf ist für das relativ schmale Band etwas zu schwer. ... die Lampe für alle Fälle und einen vielseitigen Einsatz bis hin zum Ultratrail.“

  • Active LED

    Luma Active LED

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 30 m

    ohne Endnote

    „... komfortabel zu tragen und zu bedienen, aber leider nicht mehr. Gemessen am Preis bieten andere Leuchten dieser Kategorie, ohne Mütze, eben viel mehr Leistung. Uns fehlt hier beispielsweise die Justierbarkeit eines echten Lampenkopfes ... die Leuchte selbst gibt über fast drei Stunden ein homogenes Licht auf maximaler Stufe. Wer wirklich ausschließlich im Winter mit Licht läuft - warum nicht.“

  • Piko RX 4

    Lupine Piko RX 4

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 210 m

    ohne Endnote

    „... Die Qualität in Richtung Langlebigkeit und Verarbeitung ist unschlagbar. Der aus einem Teil gefräste Lampenkopf besteht aus Aluminium. Die 6 Leuchtstufen gipfeln maximal bei 1500 Lumen und geben damit für 1 Stunde 45 Minuten ein wahres Fest an Lichtstärke. Es ist schlicht beeindruckend, so durch die Nacht zu laufen. ... Super: Der Akku, angebracht am Hinterkopf, hat eine Kapazitätsanzeige ...“

  • T-Peak

    Mammut T-Peak

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 60 m

    ohne Endnote

    „... Zwar sind die 120 Lumen als Boostlicht durchaus trailtauglich, aber der Maximalstrahl für rund 20 Stunden Leuchtdauer ist für schnelles Laufen im Gelände zu wenig. Das breitgestreute Floodlicht leuchtet zwar viel aus, ist aber zu schwach. Als Lampe für den Notfall und für einfache Stadt- und Forstweg-Trails ist sie ausreichend, aber vermutlich zu teuer. ...“

  • Actik

    Petzl Actik

    • Leuchtweite: 90 m

    ohne Endnote

    „Gemessen am Preis sicherlich in Ordnung, aber man merkt den Abstand zu den Leuchten, die etwas teurer sind, denn die Verarbeitung der ACTIK, die Haptik, erinnert an absolute Einsteigermodelle. ... Clever: Eine kleine Signalpfeife befindet sich fast unscheinbar am Kopfband. Ultraläufer sparen sich somit ein Teil in ihrer Pflichtausrüstung. ...“

  • Nao+

    Petzl Nao+

    • Leuchtweite: 140 m

    ohne Endnote

    „... für Leute, die intensiv bei Nacht laufen, lange Trails in den Bergen lieben und Ultratrails im technischen Gelände lieben. ... gefällt uns durch ihre eigene Optik und das ansprechende Design. Das Gewicht von 190 Gramm verteilt sich gleichmäßig auf Stirn und Hinterkopf, denn der aufladbare Akkupack sitzt hier separat von der Leuchte selbst hinten. Bei solchen Ansprüchen nicht anders lösbar. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von TRAIL in Ausgabe 6/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Reactik +

    Petzl Reactik +

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 110 m

    ohne Endnote

    „... Der recht schwere und volumninöse Kopf wird von einem an dieser Stelle, verbreiterten Band stabilisiert und so wackelt beim Laufen nichts. ... Wie bei der leistungsstärkeren NAO+ wird auch hier während der Aktivität mithilfe der Reactive Lightning Technologie die Helligkeit der Umgebung gemessen und die Leuchtkraft den Anforderungen des Benutzers angepasst. Damit kann die Akkulaufzeit optimiert werden. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von TRAIL in Ausgabe 6/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Active

    Silva Active

    • Leuchtweite: 90 m

    ohne Endnote

    „... sie macht auf uns zunächst mehr Eindruck als ihr Preis vermuten lässt. ... eine stabile, robuste und schön verarbeitete Lampe, die ihre ‚nur‘ 80 Lumen perfekt ausspielt. Der Lichtstrahl ist breit und leuchtet ca. 30 Meter und drei Stunden lang auf maximaler Einstellung. ... Mit 87 Gramm Gewicht kann sie in jeder Situation mit in den Laufrucksack und macht sich auf dem Kopf kaum bemerkbar. ...“

  • Trail Speed 2XT

    Silva Trail Speed 2XT

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 90 m

    ohne Endnote

    „Eine Profileuchte für Vielläufer, die eine robuste und langlebige Lampe suchen. Mit 660 Maximallumen kennt sie keine Grenzen und passt zu allen Outdoor-Sportarten. Für Trail-Runner ist sie bei schweren und langen Läufen zuverlässig dabei. ... Ein großer Knopf zum Ein- und Ausschalten lässt sich einfach bedienen ... Einzig der schwere Akku bereitet etwas Probleme und wandert hin und wieder vom Hinterkopf in Richtung Nacken.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen