FOTOTEST prüft Stative (4/2014): „Stative“

FOTOTEST: Stative (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Hochwertige und stabile Dreibeiner aus den Preisklassen bis 200/300/400 Euro.

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf Stative mit den Bewertungen 2 x „super“ und 3 x „sehr gut“. Die Stative unterteilten sich in Preisklassen von 200 bis 400 Euro. Man prüfte sie jeweils anhand der Kriterien Schwingung, Bedienung und Ausstattung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

1 Stativ bis 200 Euro im Einzeltest

  • Dörr HQ1615

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm;
    • Gewicht: 2020 g;
    • Traglast: 15 kg

    „sehr gut“ (87,9 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen – Highlight

    „... Der Aufbau ist mit 8 Sekunden sehr schnell, die Beinauszüge fahren selbsttätig aus. Der Lasthaken ist schwergängig und mit Handschuhen nicht bedienbar. Bei den Schwingungen mit Magnetventil und Spikes ist das Verhalten sehr gut, nur eine Amplitude von 4 μm mit sehr guter Dämpfung ist erkennbar. Bei den Gummifüßen ist die Dämpfung nicht so gut, und auch das Lösen des Magnetventilankers ist sichtbar. ...“

    HQ1615

3 Stative bis 300 Euro im Vergleichstest

  • Mantona Laurum 501

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 167 cm;
    • Gewicht: 1900 g;
    • Traglast: 12 kg

    „super“ (93,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen – Testsieger

    „... Bei der Bedienung sind beim Lasthaken Abstriche zu machen. Er ist mit Handschuhen nicht bedienbar und wenn, dann nur unter hohem Kraftaufwand. Dagegen fahren die Beinauszüge selbsttätig heraus ... Bei der Vollformat-SLR ist das Schwingungsergebnis für Spikes überragend, eine sehr schnelle Dämpfung, sei es Spiegelschlag oder Verschluss, innerhalb des ersten Viertels der Belichtungszeit spricht für sich. ...“

    Laurum 501

    1

  • Manfrotto MT190XPRO4

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 160 cm;
    • Gewicht: 2100 g;
    • Traglast: 7 kg

    „sehr gut“ (86,8 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen – Highlight

    „... Alle Beinauszüge fahren selbsttätig schnell heraus, das führt zu einer ordentlichen Aufbauzeit von 12 Sekunden. Die Klemmung, bei Klappen zumeist ein Schwachpunkt, ist hervorragend. Die Leichtgängigkeit der um 90 Grad kipp- und drehbaren Mittelsäule ist beeindruckend. Die Handhabung des Stativs ist sehr angenehm. Allerdings ist der Geräuschpegel aufgrund der hohen Spannkraft der Klappen richtig hoch. ...“

    MT190XPRO4

    2

  • Cullmann Concept One 625C

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 157 cm;
    • Gewicht: 1320 g;
    • Traglast: 6 kg

    „sehr gut“ (83,5 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „... Bei der Bedienung gibt es noch Verbesserungspotential. Die Carbon-Beinauszüge fahren nicht alle selbsttätig aus. Die Mittelsäule könnte etwas leichtgängiger sein. ... Bei den Schwingungen mit Magnetventil ist die Amplitude mit Spikes mit 3,2 μm sehr gering und die Dämpfung ausgezeichnet. Bei Gummifüßen ist diese Amplitude mit 4,8 μm und einem etwas ungedämpfteren Abklingen schon ausgeprägter. ...“

    Concept One 625C

    3

1 Stativ bis 400 Euro im Einzeltest

  • Sirui M-3203X

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 177 cm;
    • Gewicht: 1800 g;
    • Traglast: 18 kg

    „super“ (93,4 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen – Highlight

    „... Die Bedienung des Lasthakens ist angenehm leicht auch mit Handschuhen. Schwach: keine Libelle oder Wasserwaage am Stativ. Die Dämpfung bei Magnetventil und Spikes ist mit der Amplitude von 1,6 μm beeindruckend. Bei Gummifüßen ist dies nicht derart perfekt, aber immer noch sehr gut. ... Beim Vollformat müssen die Gummifüße bei der Dämpfung Federn lassen. ... Höchste Schwingungsdämpfungen mit Spikes.“

    M-3203X

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative