Klein, aber fein ...

Bergsteiger

Inhalt

Je kleiner, desto leichter - sowohl leer als auch voll gestopft: Das gilt auch und vor allem für die kleinen Leichtrucksäcke bis 20 Liter Volumen, die sich für Bergläufer ebenso eignen wie für Kletterer und Tageswanderungen in den Bergen; welches Modell sich wofür eignet, lesen Sie in unserer Marktübersicht.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Leichtrucksäcke. Als Testkriterien dienten Tragkomfort, Lüftung, Seitenhalt und Handhabung. Zudem wurde eine Eignung für die Einsatzbereiche Wandern, Klettern und Running gegeben.

  • Bergans Birken Duo 18L

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 18 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Halt

    „Bester Seitenhalt, stark wasserresistent, Hauptfachöffnung und Flap etwas eng, super Rücken, oben spürbar.“

  • Red Rock 25

    Bergans Red Rock 25

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 25 l

    ohne Endnote

    „Nicht für lange Rücken, sehr gute Lüftung, aber 3D-Polsterung spürbar, bei Bücken keine Anpassung, zieht etwas nach hinten.“

  • ACT Trail 24

    Deuter ACT Trail 24

    • Typ: Tourenrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 24 l

    ohne Endnote

    „Sehr bequem, kein Wackeln, Frontfach auch helmtauglich, Volumeneinstellung, breite Träger hindern an Achseln, Regenhülle mühsam abnehmbar.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Speed Lite 20

    Deuter Speed Lite 20

    • Typ: Kletterrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l;
    • Fassungsvermögen Trinksystem: 3 L

    ohne Endnote

    „Geniale Beriemung, sehr bequem, aber höhere Schulterlast, Inhalt kann durchdrücken, keine Lüftung, Frontfach nur helmtauglich bei Umbinden.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Z 25

    Gregory Packs Z 25

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 25 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Komfort

    „Auch Versionen für mittlere/kurze Rückenlängen, Volumeneinstellung, bestes Abstandsnetz, aber etwas Fliehkraft, Werttasche eng, schwer.“

  • Roc Speed

    Haglöfs Roc Speed

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 25 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Klettern

    „Volumen erweiterbar bis ca. 30 l, nichts für kurze Rücken, schlank, schlicht und funktionell, stark wasserresistent, Polsterung relativ hart.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 4/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Lithium Z 20

    Mammut Lithium Z 20

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Mini-Rucksack mit Maxivolumen, keinerlei Bewegungshinderung, etwas Fliehkraft, Trinkblasenhalter, Pickelfixierung + Seitenfächer suboptimal.“

  • Skyrunner 22

    Northland Skyrunner 22

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 22 l

    ohne Endnote

    „Auch als 30-L-Modell, RV-Zipper griffig, Kordel-Komprimierungszug verbesserungsfähig, Packsack ideal zum Stopfen, aber unförmig, Durchdrücken Inhalt.“

  • Packman Pro2

    Ortlieb Packman Pro2

    • Typ: Fahrradrucksack, Tourenrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Wasserdicht, robust, geniale Mesh-Pads mit super Lüftung trotz Anliegen, Hüftriemen breit, aber Verstellung knapp, Trinksystem mühsam, Rollverschluss hindert Zugriff.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Altitude 20 BP

    Salewa Altitude 20 BP

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Over-engineered ohne Zusatznutzen, für kürzere Rücken, Deckelfächer klein, Deckelkompression/Seitentaschen bringen nichts, Rückenpolster hart.“

  • Tivano 20

    Tatonka Tivano 20

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Hüftriemen breit, gute RV-Bedienung, sehr komfortabel und erstaunlich seitenstabil, Zug nach hinten, Hauptfach-Öffnung etwas schmal, Regenhülle falsch untergebracht.“

  • Brenta 26

    Vaude Brenta 26

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 26 l

    ohne Endnote

    „Schlichte Anmutung, aber gute Ausstattung, keine Kompression, aber schlanker Schnitt, super Seitenhalt, aber zieht nach hinten, wackelt bei entspanntem Netz.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 5/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Skirucksäcke