Rucksäcke im Vergleich: Viel Luft, viel Halt

Bergsteiger: Viel Luft, viel Halt (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Sommerrucksäcke mit Netzrücken waren früher schwer, unhandlich und wackelten bei jeder Drehbewegung. Inzwischen sind einige Modelle nicht nur noch luftiger, sondern gehören zu den leichtesten Gestellrucksäcken überhaupt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden acht Sommerrucksäcke. Geprüft wurden die Kriterien Tragkomfort, Lüftung, Zug nach hinten und Seitenhalt. Zusätzlich wurden Eignungen für die Bereiche Wandern, Berg, Trekking und Hochtour angegeben.

  • Freeflow 35 + 8
    Berghaus Freeflow 35 + 8

    Tourenrucksack; Volumen: 43 l

  • Spectro AC 32
    Deuter Spectro AC 32

    Tourenrucksack; Volumen: 32 l

  • Z 40
    Gregory Packs Z 40

    Tourenrucksack; Volumen: 40 l

  • Barny XT 26
    Jack Wolfskin Barny XT 26

    Tourenrucksack; Volumen: 26 l

  • Creon Light 32
    Mammut Creon Light 32

    Tourenrucksack; Volumen: 32 l

  • Track 27
    Ortlieb Track 27

    Tourenrucksack; Volumen: 27 l

  • Exos 46
    Osprey Exos 46

    Trekkingrucksack; Volumen: 46 l

  • Brenta 26
    Vaude Brenta 26

    Tourenrucksack; Volumen: 26 l

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke