12 Rucksäcke: Jedes Gramm zählt

Bergsteiger: Jedes Gramm zählt (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Leicht bepackt geht's schneller ans Ziel. Das gilt für einfache Bergwanderungen genauso wie für Klettertouren. Gerade im Sommer sind leichte Mini-Rucksäcke daher der ideale Begleiter. Wir zeigen Ihnen, worauf es im Einzelnen ankommt.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwölf Rucksäcke. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Halt, Tragekomfort und Lüftung. Zudem wurde die Eignung der Rucksäcke für die Einsatzbereiche Bergwandern, Alpin, Klettern und Bike&Hike beurteilt.

  • Limpet 20

    Berghaus Limpet 20

    • Typ: Fahrradrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Gut belüfteter Allrounder; leicht, Taschenwunder, sitzt wie angegossen, bewegt sich aber vertikal, keine Bändelei, relativ schlanker Schnitt, Netztaschen für 0,5-l-Flaschen, kein Durchdrücken von innen, mögliche Verwechslung Haupt-/Front-RV, Trinkfach nicht für alle Systeme, Hüftgurt komprimiert nicht.“

  • EXL Pack

    Black Diamond EXL Pack

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Spartanischer Sportrucksack; leicht, sitzt wie angegossen, schlanker Schnitt, in großen Rucksack verstaubar, Träger top Ergonomie und Bewegungsfreiheit, aber etwas hart, Trinkschlauch kann abgeklemmt werden, Flap-Riemen stören RV-Öffnung, Tanka-Verschlüsse suboptimal, Hebelzug etwas pfriemelig.“

  • Treadlite 16

    Columbia Treadlite 16

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 19 l

    ohne Endnote

    „Luftiger Rucksack für heiße Temperaturen; leicht, nicht für kleine Personen, super Rückenlüftung, Ausrüstung im Hauptfach gut sichtbar/gekühlt, lange Träger schwer verstellbar, zieht etwas nach hinten, kein Durchdrücken von innen, Seitentaschen für Flaschen unsicher, Trinkschlauch kann abgeklemmt werden, Träger auf Haut unangenehm.“

  • Speed Lite 20

    Deuter Speed Lite 20

    • Typ: Kletterrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l;
    • Fassungsvermögen Trinksystem: 3 L

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Preis/Leistung

    „Günstiger Multifunktions-Rucksack für sportliche Aktivitäten; sehr leicht, handlich und komfortabel, passt sich optimal an den Rücken an, bewegt sich aber vertikal, vielfältige Befestigungsmöglichkeiten, Helm an Fronteinschub fixierbar, Kompressionsriemen behindern komplette Öffnung, Inneres kann drücken.“

  • X4 Performance Backpack

    Dynafit X4 Performance Backpack

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 12 l

    ohne Endnote

    „Ausgetüftelter Ultraleicht-Sportrucksack; kein Riemenschlupf durch Laufen, super organisiert, perfekter Trinkflaschenzugriff, tropfenförmig, kein Verwackeln, in sich oder großen Rucksack staubar, Riemenfieselei beim Anziehen, unten ungelüftet, anfällig.“

  • Lithium Z 15

    Mammut Lithium Z 15

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 15 l

    ohne Endnote

    „Komfortabler Allround-Leichtrucksack; beim Tragen kaum spürbar, relativ schlanker Schnitt, super Halt, in größeren Rucksack packbar, Stöcke-/Pickelhalter variabel/versenkbar, optimale Seitentaschen, Kompressionsriemen behindern komplette Öffnung.“

  • Slim 20 Ultralight

    Northland Slim 20 Ultralight

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Halt

    „Supergünstiger minimalistischer Leichtrucksack; fast ohne Extras, kaum spürbar, top Halt, immer gute Lüftung, keine störenden Seitenriemen, einfachster Hüftverschluss, mit Zug-Netz 2 l mehr, Seitentaschen nicht für Flaschen.“

  • Packman Pro2

    Ortlieb Packman Pro2

    • Typ: Fahrradrucksack, Tourenrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Absolut wasserdichter Bike & Hike-Rucksack; auch für Wassersport, sehr robust, kaum störende Riemen, einfacher Hüftverschluss, immer gute Lüftung, Kastenform ohne Fliehkraft, Verschluss etwas pfriemelig, kann im Kreuz drücken, wasserdichte Trinksystem-Öffnung kompliziert, relativ schwer.“

  • Talon 22

    Osprey Talon 22

    • Typ: Fahrradrucksack, Kletterrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 22 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Top

    „Ausgeklügelter Multifunktions-Rucksack; gerade lüftender, gekrümmt angepasster Rücken, viel Zusatzvolumen auch bei vollem Rucksack, Tragsystem ohne Bändelei, Rückenlänge und Lastposition variabel, auch für schwerere Last, separates offenes Trinkfach gut, aber Wassersammler.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Airy 25

    Tatonka Airy 25

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 25 l

    ohne Endnote

    „Allroundrucksack für größere Lasten; auch für Schneeschuh-/Hoch-Touren, liegt erstaunlich gut an, unten Lüftung, super Halt, aber etwas Fliehkraft, relativ schwer, aber um 340 g abspeckbar, verwirrend viele Schnallen, breite Traggurte, Trinksystem ohne Traggurt-Fixierung.“

  • Ion 20

    The North Face Ion 20

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 23 l

    ohne Endnote

    „Schlankes multifunktionelles Taschenwunder; sitzt wie angegossen, super Hüftgurt, auch für schwere Lasten, in großen Rucksack packbar, Zugnetzkompression + 2 l Zusatzvolumen, Trinkfach isoliert, Stöcke-Fixierung mühsam.“

  • Rock Ultralight Comfort 15

    Vaude Rock Ultralight Comfort 15

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 15 l

    ohne Endnote

    „Schlichter Ultraleicht-Rucksack; nicht für Große, ideal für leichtere Lasten, schnellste Kompression; in eigenem Deckelfach oder größerem Rucksack verstaubar, keine störenden Riemen, Fliehkraft durch Tonnenform, Trinksystem ohne Fach, Inneres drückt durch, anfällig.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke