Rucksäcke im Vergleich: Mit Sack und Pack

Bergsteiger: Mit Sack und Pack (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Rucksäcke mit einem Volumen von 30 Litern sind optimal für größere Tages- sowie kleine Hochtouren. Das optimale Einsatzgebiet eines Rucksacks hängt aber darüber hinaus von diversen anderen Faktoren ab.

Was wurde getestet?

Zwölf Rucksäcke wurden miteinander verglichen. Die Produkte erhielten keine Endnoten. Es wurden die Testkriterien Halt, Tragekomfort, Lüftung und Ausstattung herangezogen. Daneben wurde untersucht, inwieweit die Produkte für die Einsatzbereiche Bergwandern, Alpin, Klettern und Bike&Hike geeignet sind.

  • Arc'teryx Altra 33 Women's

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 33 l

    ohne Endnote

    „Spartanischer Alpin-Allrounder; schlanke Form, vielseitige Fixierungen, liegt eng an, Rücken top Ergonomie, aber hart, Alustangen ausziehbar, Schnell-Sackverschluss schwergängig, viele Schnallen und Bändel, drückt unten, wackelt.“

    Altra 33 Women's
  • Berghaus Freeflow 25+5

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l

    ohne Endnote

    „Wanderrucksack mit top Lüftung; optimaler Komfortsitz, kaum spürbar, Rückenverstellung sehr einfach, aber etwas hakelig, Volumen kleiner als angegeben, starke Fliehkraft und etwas Zug nach hinten, relativ schwer.“

    Freeflow 25+5
  • Black Diamond Sonic

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 26 l

    ohne Endnote

    „Schlichter Allrounder; trotzdem alles dran, schlank und keine Kompressionsriemen, Rucksack geht mit Körper, volle Bewegungsfreiheit, oben anliegend, Seitenfächer flaschentauglich, Hartpolster drückt im Kreuz.“

    Sonic
  • Deuter Spectro AC 32 SL

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 32 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Komfort

    „Rundum luftiger Komfortrucksack; Netzrücken mit Luftzirkulation, luftdurchlässiges Tragsystem, Lastposition sehr variabel, unübersichtliches Riemensystem, bedingt skitauglich, etwas Fliehkraft.“

    Spectro AC 32 SL
  • Haglöfs Roc Speed

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 25 l

    ohne Endnote

    „Sehr schlichter (Eis-) Kletterrucksack; aber alles dran, sitzt wie angegossen, länglicher Schnitt, keinerlei Bewegungseinschränkung, Deckel guter Nässeschutz, bei Hüftbelastung wenig komfortabel, leicht und deutlich abspeckbar.“

    Roc Speed
  • Jack Wolfskin Ascent Pack 26

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 26 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Preis/Leistung

    „Vielseitiger Ultraleicht-Rucksack; günstig, ideal für Sportliche, ziemlich luftig, zusammenfaltbar, da kein Gestell, super Sackverschluss einhändig, kaum Bändel, bedingt skitauglich, wenig robust, Packsack wackelt unten.“

    Ascent Pack 26
  • Lowe Alpine Airzone Quest 27

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 27 l

    ohne Endnote

    „Luftiger Wander- und Alpinrucksack; schlank, super bequem und belüftet, gute Ausstattung, Taschenwunder, mehr Volumen als angegeben, kein Verrutschen, aber Packsack wackelt deutlich + zieht etwas nach hinten.“

    Airzone Quest 27
  • Mammut Trion Element 30

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Allround

    „Schlichter Allround- und Hochtouren-Rucksack; robust und doch leicht, länglich-schlanke Form, sitzt wie angegossen, bedingt skitauglich, variabelste Lastpositionen, super Spring-Schnallen, viel Zusatzvolumen, kann unten drücken.“

    Trion Element 30
  • Ortlieb Elevation (32 Liter)

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 32 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Wasserdichter Komfortrucksack; sehr robust, Quaderform erleichtert Packen, hält dauerhaft dicht, aufrecht super Lüftung, gekrümmt super Halt, variable Lastpositionierung, Trinkschlauchinstallation mühsam, etwas Fliehkraft/Wackeln.“

    Elevation (32 Liter)
  • Ortovox Thunder 35

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l

    ohne Endnote

    „Cleaner Trekking- und Hochtourenrucksack; sitzt optimal am Körper, durch optionale Komplettöffnung top befüllbar, schlanker langer Schnitt, kaum externe Fixierungen, Hüftgurt super anpassend, robust, kann unten drücken, Sack wackelt.“

    Thunder 35
  • Osprey Kestrel 28

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 28 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: S/M, M/L;
    • Eigengewicht: 1240 g (M/L)

    ohne Endnote

    „Sehr komfortabler Allrounder; länglich-schlank, liegt an, aber nicht fest, Sackverschluss gut, aber gewöhnungsbedürftig, Schnellfixierung Stöckehalter raffiniert, aber etwas mühsam, Trinkfach eng und Regenfänger.“

    Kestrel 28
  • Tatonka Cima di Basso 35

    • Typ: Kletterrucksack, Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Ultraleichter Kletter-/Tourenrucksack; sehr günstig, voll anliegend, breite Form, Rücken nicht formstabil, für Hüftgurtverächter komfortabel, zusammenfaltbar, Gepäck kann durchdrücken, Rucksack zieht etwas nach hinten, Bändelei.“

    Cima di Basso 35

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke