Stativköpfe im Vergleich: Fotografie grandios

DigitalPHOTO: Fotografie grandios (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Ob endlose Landschaften, atemberaubende Stadtansichten oder mondäne Architekturaufnahmen - Panoramabilder beeindrucken durch ihren außergewöhnlichen Blickwinkel, durch den sich der Betrachter direkt in die Szenerie einbezogen fühlt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf Kugelköpfe zur Erstellung von Panoramafotos. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • FLM PH-38 QRP

    • Typ: Panoramakopf, 2-Wege-Neiger, Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Komfortabler Kugelkopf, für einfache Panorama-Aufnahmen geeignet.“

    PH-38 QRP
  • Manfrotto 303PLUS

    • Typ: Panoramakopf

    ohne Endnote

    „Etwas sperrig, aber erste Wahl für professionelle Architekturfotografen.“

    303PLUS
  • Markins Q-Ball M10

    • Typ: Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Einer der besten Kugelköpfe, aber nur für einfache, horizontale Panoramen einsetzbar.“

  • MK Panoramasysteme MK PanoHead

    • Typ: Panoramakopf, 3-Wege-Neiger

    ohne Endnote

    „Schönes Werkzeug für Panorama-Profis.“

    MK PanoHead
  • Nodal Ninja NN3 MKII

    • Typ: Panoramakopf, 3-Wege-Neiger

    ohne Endnote

    „Sehr komfortabel, unsere Kaufempfehlung für Einsteiger.“

    NN3 MKII

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stativköpfe