Suchmaschinen

Tourenfahrer - Heft 10/2011

Inhalt

Natürlich kann man auch mit der guten alten Papierkarte touren. Viel komfortabler geht es aber mit GPS-Navigationsgeräten. Hier erfahren Sie, welche Geräte und welches Zubehör es gibt und wo Sie die besten Anregungen finden.

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Navigationsgeräte.

  • Becker Traffic Assist Z100

    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Gewicht: 241 g

    ohne Endnote

    „Pro: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; reichhaltige Ausstattung; gut ablesbares Display; TMC.
    Kontra: nicht wasserdicht; Routenplanung nur im Gerät; kein Tracking; Display im Sonnenlicht schlecht ablesbar.“

    Traffic Assist Z100
  • CompeGPS TwoNav Delta

    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Gewicht: 288 g

    ohne Endnote

    „Pro: absolut wasserdicht; viele Karten; erweiterbarer Speicher; extrem robust; Tracking.
    Kontra: relativ hoher Anschaffungspreis; voluminöses Gehäuse.“

    TwoNav Delta
  • Garmin GPS Zumo 220/210

    ohne Endnote

    „Pro: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; gute Ausstattung; gut ablesbares Display; austauschbarer Akku.
    Kontra: kleineres Display als Zumo 660; kein MP3-Player; kein Kopfhörer-Anschluss.“

    GPS Zumo 220/210
  • Garmin GPSMap 78

    • Bildschirmgröße: 2,7";
    • Gewicht: 219 g

    ohne Endnote

    „Pro: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; beliebig erweiterbare Karten; gut ablesbares Display; Kompass/Höhenm.
    Kontra: keine Sprachausgabe; relativ kleines Display.“

    GPSMap 78
  • Garmin Zumo 550 (Europa)

    ohne Endnote

    „Pro: absolut wasserdicht; Bedienknöpfe; erweiterbarer Speicher; Bluetooth; Tracking.
    Kontra: relativ hoher Anschaffungspreis; voluminöses Gehäuse.“

    Zumo 550 (Europa)
  • Garmin Zumo 660 Europa

    • Sprachsteuerung: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: absolut wasserdicht; Fahrspurassistent; großes Display; erweiterb. Speicher; Bluetooth; flaches Gehäuse.
    Kontra: hoher Anschaffungspreis; wenig geeignet für Offroad-Navigation.“

    Zumo 660 Europa
  • TomTom Urban Rider Europe

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 310 g

    ohne Endnote

    „Pro: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; gute Ausstattung; gut ablesbares Display; ‚kurvenreichste‘ Strecke.
    Kontra: Speicher nicht erweiterbar; Routenplanung nur im Gerät; Halter mit Stromversorgung nur als Zubehör.“

    Urban Rider Europe
  • Tripy II

    ohne Endnote

    „Pro: absolut wasserdicht; Bedienknöpfe; erweiterbarer Speicher; extrem robust; Tracking.
    Kontra: relativ hoher Anschaffungspreis; voluminöses Gehäuse.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 2/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    II

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Outdoor-Navigationsgeräte