Lautsprecher im Vergleich: Der Winkel macht's

stereoplay: Der Winkel macht's (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Der große Reiz von Rundstrahlern oder Dipolen ist ihr weiträumiges Abstrahlverhalten - ganz ähnlich wie natürliche Klangkörper. Zu Preisen um 8000 Euro fand stereoplay interessante Modelle.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Lautsprecher. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • 1

    R 907

    Jamo R 907

    • Typ: Standlautsprecher

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Auffallend gediegen und wertig gestalteter Dipolstrahler mit vier dynamischen Treibern in einer offenen Schallwand. Erhabene Räumlichkeit mit großer Tiefe und dennoch guter Ortbarkeit. Kraftvoller Antritt, erstklassiger Bass, enorme Pegelreserven.“

  • 2

    Limited 11

    German Physiks Limited 11

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut - sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Angenehm kompakter, optisch sehr gefälliger Rundstrahler mit DDD-Treiber und dynamischem Tieftöner im Sockel. Sehr klarer und natürlicher Klang von hoher Reife. Exzellente Räumlichkeit, faszinierende Feindynamik ohne jede Lästigkeit. Der Geheimtipp!“

  • 3

    P 3.1

    Audio Exklusiv P 3.1

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut - sehr gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Hoch aufragender, elektrostatisch angetriebener Vollbereichsdipol mit steckbarer Ortsanpassung. Warmer, betont kultivierter Klang mit untypisch kräftigem Bass. Sehr angenehm, aber nicht restlos frei. Sehr knappe Pegelreserven.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher