stereoplay prüft Lautsprecher (9/2012): „schmal schmaler am schmalsten“

stereoplay: schmal schmaler am schmalsten (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Breite Boxen zum Klingen zu bringen, ist nicht besonders schwer. Doch wer zaubert Tiefbass und Dynamik aus ultraschlanken Säulen? Aus Dänemark, Deutschland und der Schweiz kommen die besten Konzepte – deren edles Design Sie hier übrigens in Originalgröße sehen können.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden 3 Lautsprecher, die alle mit „gut - sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • Nubert nuLine 264

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut - sehr gut“ (76 von 100 Punkten) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Wohnraumfreundlich schmale, dennoch erwachsen und sehr tief aufspielende Standbox mit herausragender Präzision und unbestechlicher Neutralität. Ortsentzerrung im Bass schaltbar.“

    nuLine 264

    1

  • System Audio SA mantra 30

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut - sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Gediegen verarbeitete, schmale Standbox mit klassischen audiophilen Tugenden: weiträumig-realistische Abbildung, sanfte Höhen und hohe Transparenz. Kann tiefen, knackigen Bass bei normalen Pegeln.“

    SA mantra 30

    2

  • Revox Re:sound G column 02

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut - sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Herausragend verarbeitete, sehr schlanke Standbox mit edlen Oberflächen und weiträumigoffenem Klang. Naturgemäß in Tiefbass und Pegel begrenzt, dennoch eine vollwertige HiFi-Box.“

    Re:sound G column 02

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher