Lautsprecher im Vergleich: Schlank ohne Schlaf

AUDIO

Inhalt

Die schmalen Boxen von Canton, KEF, System Audio und Pioneer sind nicht Ergebnis einer obskuren Diät. Für großen Klang trotz kleiner Maße ist vor allem gute Entwicklungsarbeit gefragt.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Lautsprecher. Bewertet wurden die Kriterien Neutralität, Detailtreue, Ortbarkeit, Räumlichkeit, Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität sowie Basstiefe und Verarbeitung.

  • Canton Vento 880 DC

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 84 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Natürlich, selbstverständlich transparent und musikalisch tönende Box.
    Minus: Kein Dynamikwunder, Tiefbass hat wenig Kraft.“

    Vento 880 DC

    1

  • System Audio Mantra 60

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 84 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Sehr spielfreudige, gut auflösende Box, die über ihre Größe deutlich hinauswächst.
    Minus: Tiefbass ohne Autorität, Ortung könnte besser sein.“

    Mantra 60

    1

  • KEF XQ30

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 83 Punkte

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Gerade bei leisen Pegeln sehr fokussierte Box mit super Raum, hoher Auflösung und tiefem Bass.
    Minus: Verliert bei gehobenen Pegeln deutlich Klarheit und Feindynamik.“

    XQ30

    3

  • Pioneer S-71

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 83 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Warm-analog abgestimmt, klingt groß, tief und erwachsen.
    Minus: Aufstellung schwierig, etwas dunkel, kein Auflösungswunder, braucht Antriebskraft.“

    S-71

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher