Lautsprecher im Vergleich: Klein & fein

AUDIO: Klein & fein (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Das Bauchgefühl will Standboxen, wittert Vorteile bei Bassdynamik und Pegelreserven. Die Vernunft pocht auf knappe Abmessungen, weil kleinere Chassis und Gehäuse leichter zu kontrollieren sind. Die vier preiswerten Kompaktboxen dieses Tests sind aber viel mehr als reine Kopfsache ... Plus: Tipps zur praktischen Handhabung.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren vier Lautsprecher. Die Produkte wurden mit 78 bis 80 Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Neutralität, Detailtreue, Ortbarkeit, Räumlichkeit, Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität, Basstiefe und Verarbeitung.

  • Boston Acoustics M 25

    • Typ: Regallautsprecher

    Klangurteil: 80 Punkte – Empfehlung: Neutralität

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Vollmundiger, kultivierter und unaufgeregter Klang mit guter Durchhörbarkeit.
    Minus: Tönt an mittelprächtiger Elektronik etwas matt.“

    M 25

    1

  • PSB Imagine B

    • Typ: Regallautsprecher

    Klangurteil: 79 Punkte – Empfehlung: Lebendigkeit

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Auffallend lebendig und detailverliebt mit riesigem Spaßfaktor.
    Minus: Mitten streckenweise etwas vordergründig.“

    Imagine B

    2

  • Chario Syntar 520

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 78 Punkte – Empfehlung: Bassqualität

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Kraftvolles und angenehm brillantes Klangbild mit sehr erwachsenem Bass.
    Minus: Könnte Gesang etwas engagierter darstellen.“

    Syntar 520

    3

  • Dali Mentor Menuet

    • Typ: Regallautsprecher

    Klangurteil: 78 Punkte – Empfehlung: Wandnahe Position

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Trotz knapper Größe sehr detailreich und lebendig bei hoher Präzision.
    Minus: Formatbedingt kein sehr tiefer Bass.“

    Mentor Menuet

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher