SFT-Magazin prüft Games (9/2015): „Spiele-Highlights im Oktober“

SFT-Magazin - Heft 10/2015

Was wurde getestet?

Das SFT-Magazin untersuchte sechs Spiele und betrachtete dabei die Aspekte Action, Humor, Spannung, Anspruch und Gewalt. Die Endnoten reichten von „gut“ bis „ausreichend“.

  • Infinity 3.0 - Starter Pack

    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 6 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    „gut“ (1,5)

    „... Das Playset fängt die Star Wars-Atmosphäre sehr gelungen ein, die Grafik ist im Comic-Stil der Serien Clone Wars oder Rebels gehalten und überzeugt mit liebevollen Details und gelungenen Animationen. Auf originale Sprecher müssen Sie sowohl in der deutschen als auch in der englischen Sprachversion leider verzichten ... fällt wie schon seine Vorgänger deutlich zu leicht aus, immerhin kommt so aber niemals Frust auf. ...“

    Infinity 3.0 - Starter Pack
  • Madden NFL 16

    • Genre: Sportspiel;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    „gut“ (1,6)

    „... Im Vergleich zum Vorjahr gibt es drastische Veränderungen am Gameplay, die Madden NFL 16 deutlich simulationslastiger erscheinen lassen als vergangene Ausgaben. Insbesondere die Verteidigung hat stark an Bedeutung gewonnen und es gibt zahlreiche neue Taktiken und Manöver, um die Angriffe Ihrer Gegner zu stoppen. In der Offensive haben vor allem die Receiver einige neue Moves in petto ...“

    Madden NFL 16
  • Everybody's Gone to the Rapture (für PS4)

    • Plattform: PlayStation 4;
    • Genre: Adventure;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „gut“ (1,6)

    „... tatsächlich ist das ruhige, beinahe meditative Spielprinzip definitiv nicht jedermanns Sache. Wer sich jedoch auf die Story und die wunderschöne Spielwelt einlässt, wird mit einem spannenden Spiel belohnt ... Kleine Ärgernisse gibt es trotzdem, etwa dass alle Story-Elemente nur einmalig wiedergegeben werden und nicht wiederholt werden können. Auch die weiten Laufwege können manchmal nerven.“

    Everybody's Gone to the Rapture (für PS4)
  • Blues and Bullets, Episode 1 (für PC)

    • Plattform: PC;
    • Genre: Adventure;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „gut“ (1,7)

    „... Der jetzt verfügbare erste Teil überzeugt durch die typische Noir-Grafik in Schwarz-Weiß, die regelmäßig von einzelnen Farben (hauptsächlich rot) durchbrochen wird – ganz im Stile von Frank Millers Sin City. ... Auch wenn Blues and Bullets technisch nicht vollends überzeugen kann, hält die spannende Story den Spieler am Rechner. Wir sind gespannt, wie es in den nächsten Episoden weitergeht.“

    Blues and Bullets, Episode 1 (für PC)
  • The Legend of Kay: Anniversary

    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 12 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „befriedigend“ (2,6)

    „... Protagonist Kay, ein Kater mit Kung-Fu-Fähigkeiten, muss seine Heimatwelt vor fiesen Gorillas und Ratten beschützen ... Dabei läuft, rätselt und prügelt er sich durch knapp zwei Dutzend in sich abgeschlossene Levels, die häufig unnötig verschachtelt ausfallen, sodass man selbst mit der Minimap oft nicht weiß, wo man als Nächstes hin muss. Immerhin: Die grafische Überarbeitung fällt sehr ansehnlich aus.“

    The Legend of Kay: Anniversary
  • Calvino Noir (für PC)

    • Plattform: PC;
    • Genre: Adventure;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „ausreichend“ (3,8)

    „... Während Grafik und Artstyle durchaus überzeugen können und dem Noir-Thema meist gerecht werden, gestaltet sich das Gameplay als nerviges Trial & Error, bei dem obendrein die etwas ungenaue Steuerung für weitere Frustmomente sorgt. Schade, denn das Potenzial war durchaus da.“

    Calvino Noir (für PC)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games