zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

M! Games prüft Games (12/2015): „Batman: Arkham Knight - Münzwurf & Catwomans Rache“

M! Games - Heft Nr. 268 (Januar 2016)

Inhalt

Die Story-DLCs zum grandiosen ‚Arkham Knight‘ schwächelten bisher. Machen es die Add-ons zu Catwoman und Robin besser?

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift M! Games prüfte zwei DLCs für ein Action-Adventure, vergab jedoch keine Endnoten.

  • Batman: Arkham Knight - Catwomans Rache (für PS4)

    • Plattform: PlayStation 4;
    • Genre: Add-on / DLC, Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 16 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    ohne Endnote

    „... Ich frage mich einfach immer noch, wie man ein fantastisches Spiel so mit DLCs fluten kann - und dann ist keiner wirklich gut. ... Hätte man mal auf Klasse statt Masse gesetzt! ... Catwomans Soloauftritte spielen sich kompetent und liefern die ein oder andere optische Abwechslung, spielerisch wird aber nur recht einfallslose Standardkost geboten. ... So gibt es wenig Grund, die Spieledisc ... aus dem Regal zu nehmen.“

    Batman: Arkham Knight - Catwomans Rache (für PS4)
  • Batman: Arkham Knight - Münzwurf (für PS4)

    • Plattform: PlayStation 4;
    • Genre: Add-on / DLC, Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 16 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    ohne Endnote

    „... Robins Abenteuer ist nach rund 30 Minuten erledigt. ... wer kein Hardcore-‚Batman: Arkham Knight‘-Fan ist und das umfangreiche Hauptspiel noch nicht zu 100 Prozent abgeschlossen hat, verpasst nichts, wenn er hier dankend ablehnt. Season-Pass-Besitzer erleben ein paar neue Umgebungen und investieren die Stunde Spielzeit, sollten aber noch Übung im Kampfsystem haben, um von den Enden der DLCs nicht genervt zu sein.“

    Batman: Arkham Knight - Münzwurf (für PS4)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games