Games im Vergleich: Dishonored: Die Maske des Zorns

Games Aktuell - Heft 11/2012

Inhalt

Wird Bethesdas ungewöhnlicher Schleich-Shooter den haushohen Erwartungen gerecht? Wir sagen euch, wie gut der gamescom-Abräumer wirklich ist.

Was wurde getestet?

Im Check befand sich ein Videospiel, welches auf drei verschiedenen Plattformen geprüft wurde. Alle Versionen erhielten die Note „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Grafik Sound und Steuerung. Zudem wurde der Schwierigkeitsgrad ermittelt.

  • Dishonored (für PC)

    • Plattform: PC;
    • Genre: Action;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „sehr gut“ (88% Spielspaß) – Games-Hit

    „Ein intelligentes Spiel für Freunde von tiefgründigen Titeln und (hoffentlich) zugleich ein gelungener Start für eine neue Serie!“

    Dishonored (für PC)

    1

  • Dishonored (für PS3)

    • Plattform: PlayStation 3;
    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „sehr gut“ (87% Spielspaß) – Games-Hit

    „Mir gefällt Dishonored, obwohl ich kein großer Fan von Schleich-Shootern bin. Die Möglichkeit, jede Mission mit unterschiedlichen Kräften durchzuspielen, neue Wege zu entdecken und die Spielwelt durch Nebenmissionen zu beeinflussen, begeistert mich. ... Wer sich jedoch durch die atmosphärische Steampunk-Welt ballert, wird enttäuscht sein und obendrein bereits nach etwa sechs Stunden das Ende des Spiels erleben.“

    Dishonored (für PS3)

    2

  • Dishonored (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Singleplayer

    „sehr gut“ (87% Spielspaß) – Games-Hit

    „Gut: Unterschiedliche Lösungswege; Atmosphärische Spielwelt; Packende Story.
    Schlecht: Relativ kurze Spieldauer; Nebencharaktere bleiben farblos; KI-Schwächen.“

    Dishonored (für Xbox 360)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games