Games im Vergleich: Assassins's Creed 4 - Black Flag

360 Live - Heft 12/2013

Inhalt

Die Karibik. Für die meisten sind das weiße Sandstrände, raschelnde Palmen, Sonne pur und Erholung satt. Nicht so in ‚Assassin's Creed 4: Black Flag‘. Hier weht die Totenkopf-Flagge im Wind und es wimmelt nur so vor Piraten. Ob ‚Black Flag‘ der erwartete Offene-Welt-Goldschatz ist oder aufgrund morscher Planken doch eher Schiffbruch erleidet, verrät unsere Test-Kaperfahrt...

Was wurde getestet?

Es wurde ein Game für zwei Plattformen begutachtet. Dieses erzielte in beiden Varianten 8,6 von 10 möglichen Punkten. Bewertungskriterien waren Grafik, Sound und Steuerung.

  • Assassin's Creed 4: Black Flag (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 16 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    8,6 von 10 Punkten – Kauf Tipp

    „Plus: Wunderschöne Karibikwelt mit Unmengen von Nebenaufgaben, tolle Seeschlachten, hohe Langzeitmotivation dank des motivierenden Upgrade-Systems der Jackdaw, sympathisch-kantiger Held.
    Minus: Die Geschichte kommt mal wieder arg wirr daher, Landmissionen und Schleicherei kranken an zu vielen Altlasten, Edward ist im Kampf zu schnell übermächtig.“

    Assassin's Creed 4: Black Flag (für Xbox 360)
  • Assassin's Creed 4: Black Flag (für Xbox One)

    • Plattform: Xbox One;
    • Genre: Action-Adventure;
    • Freigabe: ab 16 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    8,6 von 10 Punkten – Kauf Tipp

    „Ahoi, Seemann! ‚Black Flag‘ hat zwar mit Macken zu kämpfen, schippert dank liebevoll ausstaffierter, offener Spielwelt dennoch in hohen Wertungsgefilden.“

    Assassin's Creed 4: Black Flag (für Xbox One)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games