Games im Vergleich: Call of Duty: Ghosts

360 Live - Heft 12/2013

Inhalt

Mit der zehnten Ausgabe der bis dato erfolgreichsten Ego-Shooter-Reihe wagen die Macher nicht nur den Schritt auf eine neue Konsolen-Generation, sondern eröffnen auch ein komplett neues Erzähluniversum. Feuer frei!

Was wurde getestet?

Es wurde ein Videospiel für zwei verschiedene Plattformen näher betrachtet. Die beiden Versionen erreichten 8,5 und 8,6 von jeweils 10 Punkten. Bewertet wurden die Kriterien Grafik, Sound und Steuerung.

  • Call of Duty: Ghosts (für Xbox One)

    • Plattform: Xbox One;
    • Genre: Shooter;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    8,6 von 10 Punkten – Kauf Tipp, Live Tipp, Koop Tipp

    „Toller Umfang für Mehrspieler-Jünger. Kampagne unterhaltsam, kämpft aber mit denselben Problemen wie die Vorgängertitel.“

    Call of Duty: Ghosts (für Xbox One)

    1

  • Call of Duty: Ghosts (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Shooter;
    • Freigabe: ab 18 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    8,5 von 10 Punkten – Kauf Tipp, Live Tipp, Koop Tipp

    „Plus: Sehr düstere Erzählweise mit beeindruckenden Kulissen, viele neue Mehrspieler-Möglichkeiten, gewaltiger Umfang, spaßige Fahrzeug-Abschnitte, geniale Musik- und Sprach-Darbietung, komplett auf Deutsch, Multiplayer mit extrem hohem Wiederspiel-Wert.
    Minus: Kampagne mit etwa sechs Stunden recht schnell durch gespielt ... O-Ton nur auf Xbox One mit auf der Disk.“

    Call of Duty: Ghosts (für Xbox 360)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games