zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Guter Rat prüft Wetterstationen (10/2011): „Alle Wetter“

Guter Rat - Heft 11/2011

Inhalt

SCHÖNE AUSSICHTEN: Wetterstationen für zu Hause versprechen zuverlässige Vorhersagen. Guter Rat prüft, was die Geräte für die heimische Fensterbank taugen.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Wetterstationen. Es wurden keine Noten vergeben.

  • Conrad Electronic WD9530

    ohne Endnote – Testsieger

    „Zeigt Regenmenge, Sonnenstunden und UV-Belastung, Bonus: Unwetterwarnungen 1 Jahr umsonst aufs Handy.“

    WD9530

    1

  • TFA Dostmann Allergo S (TFA 35.5035)

    ohne Endnote – Top Preis Leistung

    Per Tastendruck informiert die Allergo S über die aktuelle Pollensituation in der Umgebung. Der mitgelieferte Sensor ist recht kompakt. Die Vorhersagefunktion zeigt nur drei Tage an. Unschön: Im Lieferumfang sind keine Batterien enthalten. Trotzdem ist die Station von TFA Dostmann angesichts der niedrigen Anschaffungskosten ein guter Deal. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Allergo S (TFA 35.5035)

    2

  • Bresser 4Cast LX

    ohne Endnote

    Die Anzeige überzeugt mit ihrem hohen Detailgrad. Das Gerät sieht zudem hochmodern aus. Leider reagiert die Station vergleichsweise langsam. Bei der Bedienungsanleitung besteht noch Verbesserungspotenzial. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    4Cast LX

    3

  • Technoline WD-4003

    ohne Endnote

    „Schnell einsatzbereit, alle Infos auf einen Blick, allerdings keine besonderen Vorhersagefunktionen.“

    WD-4003

    4

  • TFA Dostmann Wetterdirekt Zeta IT (TFA 35.5028)

    ohne Endnote

    Die Mechanik des Fußteils hat sich in der Praxis als etwas widerspenstig erwiesen. Eine eigene Anzeige für verschiedene Tageszeiten fehlt. Gegenüber Konkurrenzprodukten wirken die nur 24 verschiedenen Wettersymbole eher mau. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Wetterdirekt Zeta IT (TFA 35.5028)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Wetterstationen