Jäger prüft Ferngläser (9/2009): „Nachtgläser“

Jäger

Inhalt

Zu den Hauptutensilien eines jeden Jägers gehört ein Fernglas. Den größten Einsatzbereich haben solche mit 56 Millimeter Objektivdurchmesser, da sie auch im letzten Licht ihr Glas stehen. Grund genug, um einige dieser sogenannten Nachtgläser einmal wieder näher unter die Lupe zu nehmen. Hier das Ergebnis.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun Ferngläser, die Bewertungen von „sehr gut bis hervorragend“ bis „gut“ erhielten.

  • Swarovski Optik SLC 8x56

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 56 mm;
    • Gewicht: 1334 g

    „sehr gut bis hervorragend“

    Optisch auf höchstem Niveau überzeugt das Modell mit Helligkeit sowie einem ausgezeichneten Kontrast bei gleichzeitig hoher Schärfe. Sehr naturgetreu in den Farben ist ein Sehfeld von 113 Metern möglichen. Die Augenlinsen sind spezialbeschichtet und lassen die Tropfen abperlen. Das Gerät von Swarovski Optik ist fast eine Klasse für sich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SLC 8x56

    1

  • Zeiss Victory 8x56 T

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 56 mm;
    • Naheinstellgrenze: 5 m;
    • Gewicht: 1220 g;
    • Wasserdicht bis: 400 mbar;
    • Dämmerungszahl: 21,2

    „sehr gut bis hervorragend“ – Testsieger

    „... Gewaltig das Sehfeld: 127,5 Meter - eine optische Meisterleistung. Mit reichlich 94 Prozent ebenfalls hervorragend: die Lichttransmission. Grundlage dafür bilden Abbé-König-Prismen und fluorithaltige Glassorten. Letztere sorgen weiterhin für exzellente Schärfe (auch in den Randbereichen), vortrefflichen Kontrast, Farbtreue und Bildbrillianz. ...“

    Victory 8x56 T

    1

  • Meopta Meostar B1 8x56

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 56 mm;
    • Naheinstellgrenze: 5 m;
    • Gewicht: 1120 g

    „sehr gut“

    Solide in der Verarbeitung ist das Meostar kein High-End-Modell, was die Leistungen in der Optik anbetrifft. Nichtsdestotrotz bietet Meopta ein Beobachtungsglas an, das insbesondere bei der Jagd in der Dämmerung und bei Nacht für alle Eventualitäten gewappnet ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Meostar B1 8x56

    3

  • Steiner Nighthunter 8x56

    • Gewicht: 1140 g

    „sehr gut“

    Vor allem in der Mitte des Bildes ist die Auflösung ausgezeichnet und die Darstellung überzeugt mit einer schönen Helligkeit, einem ordentlichen Kontrast und einer naturgetreuen Farbwiedergabe. Das Sehfeld beträgt 112 Meter. Leichte Unschärfen an den Rändern und ein leicht höherer Anteil an Falschlicht sind die Schwächen, die zutage treten. Dennoch für die Nachtjagd geeignet. Für die Objektive sind Schutzkappen aus Gummi im Lieferumfang enthalten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Nighthunter 8x56

    3

  • Zeiss Conquest 8x56 T

    • Gewicht: 950 g

    „sehr gut“

    Das Conquest 8x56 T von Zeiss liegt durch sein geringes Gewicht und die kompakten Maße bequem und fallsicher in der Hand. Die Mechanik zeigt sich dabei sehr robust und die Bilder punkten mit einer hohen Qualität. Auch das Portemonnaie freut sich über eine erschwingliche Investition. Vor allem des Nachts und in der Dämmerung ist das Binokular ein nützliches Hilfsmittel für den Jäger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Conquest 8x56 T

    3

  • Minox BL 8x56 BR

    • Gewicht: 1040 g

    „gut bis sehr gut“

    In fünf Stufen ist das Minox-Binokular einstellbar. Auch wenn das Sehfeld auf rund 100 Meter begrenzt ist, überzeugt das Gerät in Bezug auf seine Leistungen bei Auflösung und Schärfe. Auch Kontrast und naturgetreue Farbwiedergabe können sich sehen lassen. Mit kleineren Falschlichtanteilen und minimalen Farbsäumen muss man sich abfinden. Kann auch zur Nachtjagd verwendet werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BL 8x56 BR

    6

  • Nikon Monarch 8,5x56 DCF

    • Gewicht: 1140 g

    „gut bis sehr gut“

    „... Gut ausbalanciert und mit Griffmulden unten und Rippen oben gerüstet, liegt das Fernglas fest und ruhig in der Hand. Abnehmbare Objektivschutzdeckel ergänzen die Ausrüstung. ... Ein für die Nachtjagd brauchbares Fernglas mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis, das die meisten jagdlichen Anforderungen meistert.“

    Monarch 8,5x56 DCF

    6

  • Steiner Ranger Pro 8x56

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 56 mm;
    • Naheinstellgrenze: 2,3 m;
    • Gewicht: 1140 g

    „gut bis sehr gut“

    Wenig Geld für ein mehr als ordentliches Gerät muss man für das Steiner Ranger Pro 8x56 aufwenden. Die „guten bis sehr guten“ Leistungen unterstreichen die Eignung als Jagdglas. Stimmig ist auch das moderne Design des Glases. Wünschenswert wäre eine spezielle Beschichtung der Außenlinsen gewesen, um das Wasser abperlen zu lassen. Aber dann wäre das Modell sicher teurer geworden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Ranger Pro 8x56

    6

  • Optolyth ViaNova 8x56

    • Gewicht: 1320 g

    „gut“

    „... Die 122 Meter Sehfeld bieten manchen Vorteil, zumal die Randschärfe mithält. Dafür enttäuschen Lichttransmission und Falschlichtanteil (2,4%). Lediglich befriedigend: Schärfe, Kontrast und Bildhelligkeit. Für den Nachtansitz nur eingeschränkt brauchbar.“

    ViaNova 8x56

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ferngläser