Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Erfolg in Serie?

VIDEOAKTIV: Erfolg in Serie? (Ausgabe: 6/2013 (Oktober/November)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Während viele Profis den Filmlook mit teuren Vollformat-Spiegelreflexkameras erzeugen, soll das Amateuren auch mit preiswerten Modellen möglich sein. Wir haben es getestet.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden drei Kameras, die jeweils das Testergebnis „gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Bild- und Tontest sowie Messlabor (Farbauflösung, Bildrauschen, Mikrofonfrequenzgang ...).

  • 1

    EOS 700D Kit (mit EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS)

    Canon EOS 700D Kit (mit EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (65 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Gemessen am äußeren Erscheinen der Kamera sind die Möglichkeiten überschaubar: Viele manuelle Einstellungen, die beim Fotografieren möglich sind, lassen sich bei aktivierter Videofunktion nicht einsetzen. Tageslichtaufnahmen gerieten sehr scharf, bei dunklen Motiven grieselt's aber gehörig.“

  • 2

    EOS 100D Kit (mit EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS)

    Canon EOS 100D Kit (mit EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit der EOS 100D gelingen ansprechende Videoaufnahmen. Es empfiehlt sich allerdings, von Hand scharfzustellen und ein externes Mikrofon einzusetzen, damit auch die Tonaufnahmen störungsfrei geraten. Manuelle Bildeinstellungen lassen sich unkompliziert vornehmen, und auch die Werte für Schärfe, Sättigung, Kontrast und Farbton können von Hand eingestellt werden.“

  • 2

    Alpha 58 Kit (mit SAL-2470Z)

    Sony Alpha 58 Kit (mit SAL-2470Z)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (62 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Nicht nur wegen der manuellen Einstellmöglichkeiten eignet sich die Sony durchaus für Hobby-Filmer. Auch der Autofokus überzeugt. Obwohl die Bedienung nicht wirklich kompliziert ist, erscheint manches unelegant gelöst. Zudem störten die etwas langen Reaktionszeiten der Kamera und die schlechte Steuerung im Wiedergabe-Betrieb.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras