VIDEOAKTIV prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (1/2014): „Günstig schlägt teuer“

VIDEOAKTIV: Günstig schlägt teuer (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Die neue Alpha 7 bringt Sony gleich zweimal auf den Markt – einmal mit dem Zusatz ‚R‘ im Namen. Der Unterschied liegt in der Sensorauflösung. Welche ist besser für den Filmer?

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Vollformat-Systemkameras, die jeweils die Endnote „gut“ erhielten. Zur Bewertung zog man die Kriterien Bild, Ton, Bedienung sowie Messwerte und Ausstattung heran.

  • Sony Alpha 7K (ILCE-7K)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (71 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Videoaufnahmen mit der Alpha 7 bekommen vor allem durch die geringe Schärfentiefe mit dem Vollformat-Sensor ein ganz besonderes Flair. Wer kunstvoll wirkende Aufnahmen drehen möchte und dabei auch etwas Aufwand beim Einstellen nicht scheut, ist mit dieser Kamera gut bedient. Für rein dokumentarische Aufnahmen kann die geringe Schärfentiefe aber zum Hindernis werden. ...“

    Alpha 7K (ILCE-7K)

    1

  • Sony Alpha 7R Kit (mit SEL-2870)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 36 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Aus Filmer-Sicht spricht wenig für die Alpha 7 R ... Nur wer auf besonders detailreiche Fotos Wert legt, wird sich für dieses Modell mit der höheren Auflösung entscheiden. Für die Kamera sprechen die praktische Bedienung mit vielen individuellen Einstellmöglichkeiten und die Gestaltungsmöglichkeiten über die Schärfentiefe.“

    Alpha 7R Kit (mit SEL-2870)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras