fotoMAGAZIN

Inhalt

Ein- und Aufsteigern bietet Sony klassische Spiegelreflexkameras und kompakte Systemkameras ohne Spiegel an. Wir haben die neuen Einsteiger-Alphas getestet und stellen sie dem NEX-System gegenüber.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Kameras. Bewertungskriterien waren Bildqualität (Artefaktnote, Scharfzeichnungsnote), Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung.

  • Sony NEX-3K

    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 14 MP

    76%

    „Sonys erste spiegellose Systemkamera ist extrem kompakt und mit einem hervorragenden, beweglichen Display ausgestattet. Die Bildqualität hat Spiegelreflex-Niveau (geringes Rauschen auch oberhalb ISO 1600), der Autofokus ist schnell.“

    NEX-3K

    1

  • Sony NEX-5K

    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 14 MP
    • Sensorformat: APS-C

    76%

    „Die NEX-3 ist 100 Euro preiswerter als die NEX-5, hat statt einer Magnesium- eine Kunststofffront und beherrscht nur das kleine HD-Format. Bei Bildqualität und Geschwindigkeit nehmen sich die beiden NEX-Modelle kaum etwas.“

    NEX-5K

    1

  • Sony Alpha 390L

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 14,2 MP
    • Sensorformat: APS-C

    73%

    „Die Alpha 390 hat den schnellsten AF der Sony-Einsteiger und ist im Test durch den wärmsten Weißabgleich aufgefallen. Den Live-View und das Klapp-Display hat sie der A290 voraus, die Bildqualität ist ähnlich wie bei der SLR-Schwester und liegt nur geringfügig hinter den NEX-Modellen.“

    Alpha 390L

    3

  • Sony Alpha 290L

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 14,2 MP
    • Suchertyp: electrical

    72%

    „Sonys preisgünstige SLR-Kamera kommt ohne einen Live-View-Modus aus, was inzwischen ungewöhnlich ist. Sie liefert eine sehr gute Gesamtleistung und bietet Einsteigern eine zweckmäßige Ausstattung und eine eingängige Bedienung.“

    Alpha 290L

    4

Tests

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf