Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Kreatives Reise-Trio

digit!: Kreatives Reise-Trio (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Mit dem ‚Summer of Inspiration‘ läutet Nikon die Reisefotosaison 2014 ein. Drei Nikon Kameras hat Peter Schuffelen mit auf Tagesfototrips genommen, um ihre Tauglichkeit als Reisekameraden zu testen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich drei Kameras, welche keine Endnoten erhielten.

  • 1 AW1 Kit (mit 1 Nikkor AW 11-27,5 mm 1:3,5-5,6)

    Nikon 1 AW1 Kit (mit 1 Nikkor AW 11-27,5 mm 1:3,5-5,6)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14,2 MP;
    • Sensorformat: 1";
    • Suchertyp: Nicht vorhanden

    ohne Endnote

    „... Die erste und bislang einzige UW-taugliche Systemkamera kann in Sachen Bedienkomfort naturgemäß nicht mithalten mit einer D5300 ... Dafür ermöglicht das Outdoor-Modell auch unter Ausnahmebedingungen Bilder, die man so mit keiner anderen Kamera hinbekommt. ... Auch unter widrigsten Umgebungsbedingungen muss man sich um sie keine Sorgen machen - gerade in der Outdoorfotografie ein wirklich befreiendes Gefühl.“

  • D5300 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

    Nikon D5300 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Insgesamt konnte die D5300 als Reisebegleiter überzeugen. Die Summe aus intuitiver Bedienung, Dreh-Display, GPS- und WLAN-Konnektivität und SLR-Bildqualität hat in dieser Kameraklasse Alleinstellungscharakter - vor allem in Kombination mit dem Nikkor-Universalzoom und seinem derzeit einzigartigen Brennweitenbereich von 18-300 mm.“

  • D610 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR)

    Nikon D610 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Der Einstieg in die Königsklasse der Kameras geht systembedingt mit einem höheren Gewicht einher, das man bei der D610 angesichts der ausgezeichneten Bildqualität, sehr guten Available-Light-Eigenschaften, des ausgeklügelten professionellen Handlings und der gewaltigen bildgestalterischen Möglichkeiten auch auf Reisen gern in Kauf nimmt.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras