Computer Bild prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (7/2012): „Gipfeltreffen“

Computer Bild: Gipfeltreffen (Ausgabe: 16) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Mit großen Aufnahmesensoren wollen Canon und Nikon die Bildqualität auf die Spitze treiben. Was die SPIEGELREFLEX-BOLIDEN der beiden Hersteller leisten, klärt der Test.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Spiegelreflexkameras, die beide mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien diente die Bildqualität bei Tageslicht sowie mit internem und externem Blitz, Ausstattung und Bedienung, Sonstiges sowie Service.

  • Nikon D800 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 36,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Suchertyp: Pentaprisma, Optisch

    „gut“ (1,66)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „GUT: sehr detailreiche Aufnahmen; eingebauter Blitz.
    SCHLECHT: hoher Preis.“

    D800 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR)

    1

  • Canon EOS 5D Mark III Kit (mit EF 24-105mm f/4L IS USM)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 22,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (1,75)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „GUT: hohe Bildqualität bei wenig Licht; sehr schneller Autofokus.
    SCHLECHT: hoher Preis.“

    EOS 5D Mark III Kit (mit EF 24-105mm f/4L IS USM)

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras