Chi-Maschinen

(7)
Sortieren nach:  
Chi Maxx
Chi Maxx

„Für den Preis darf man keine große Qualität erwarten.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

 
Chi Energizer TM Multispeed
Chi Energizer TM Multispeed

„Nerviges Laufgeräusch. Entspannung damit kaum möglich.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

 
ChiMaxx de Luxe
Chi-Aktiv Masseur de luxe

„Timer fehlt. Individuelle Frequenzwahl problematisch.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 12 Meinungen

 

 
 
Chi Maschine Plus

„Bei der Verarbeitung und Funktion bleiben viele Wünsche offen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Chi-Aktiv Masseur

„Ein Gerät unter vielen. Hohe Qualität bei dem Preis nicht möglich.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Chi Balance

„Sehr laut. Weiterer Nachteil: Schwingungsfrequenz nicht vorgegeben.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Original ChiMaschine
Sun Ancon Original Chi-Maschine

„Top-Gerät. Viele Infos. Gut verarbeitet, gute Wirkung. Teuer!“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 9 Meinungen

 

 

Weitere Informationen in: Fit For Fun, Heft 12/2003 Mit Swing zu mehr Power Good Vibrations: Neue Geräte bringen das ‚Chi‘, die Lebensenergie, wieder zum Fließen. FIT FOR FUN hat sieben Produkte getestet. Die meisten schnitten schlecht ab. Was wurde getestet? Im Test waren sieben Chi-Maschinen. Es wurden keine Endnoten vergeben. … zum Test

 

» Alle Tests anzeigen (1)

Tests

Fit For Fun

Testbericht über 7 Chi-Maschinen

Good Vibrations: Neue Geräte bringen das ‚Chi‘, die Lebensenergie, wieder zum Fließen. FIT FOR FUN hat sieben Produkte getestet. Die meisten schnitten schlecht ab. Testumfeld: Im Test waren sieben Chi-Maschinen. Es wurden keine Endnoten vergeben. …  


Produktwissen und weitere Tests zu Chigeräte

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Chi-Geräte. Ihre E-Mail-Adresse:


Chi-Massagemaschinen spielen unter den immer beliebter werdenden fernöstlichen Heilmethoden zur Therapie von Verspannungen und Unterstützung des vegetativen Systems eine wichtige Rolle. Einfache Einsteigergeräte verzichten in der Regel auf komfortable Ausstattungsmerkmale, sind aber in puncto Funktion mit den Deluxe-Modellen identisch.


Fernöstliche Gesundheitspraktiken profilieren sich hierzulande seit einigen Jahren vor allem bei der Therapie sogenannter Zivilisationskrankheiten in Ergänzung zur Schulmedizin. Dazu zählen auch Massagetechniken, die hauptsächlich zur Lösung von Verspannungen eingesetzt werden und dadurch die „Lebensenergien“ („Chi“) im Gleichgewicht halten. Nach Japan, wo diese Geräte seit langem in Gebrauch sind, verbreiten sich daher Chi-Massagemaschinen nun auch langsam in Deutschland. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen vom Einsteigermodell bis zur Deluxe-Variante mit identischer Funktionsweise, unterscheiden sich aber in Ausstattungsmerkmale wie zum Beispiel Polsterung, Geräuschpegel oder Schwingamplitude. Außer den einfachen und günstigen Einsteigermodellen besitzen Chi-Maschinen in der Regel über eine (zum Teil stufenlos regulierbare) Frequenzeinstellung in Stufen, wobei Modelle mit Frequenzanzeige bequemer zu bedienen sind. Deluxe-Modelle lassen sich häufig auch zugleich als Fußreflexzonenmassage-Gerät verwenden und mit weiterem Zubehör wie zum Beispiel einer Vital- oder Relaxmatte (zusätzliche Wärmebehandlung) oder Spezialmassageaufsätzen kombinieren. Die Chi-Maschine ist als einfach bedien- und einsatzbarer Schwingtrainer konzipiert, der den gesamten Organismus stimuliert und dessen Wirkung einer Ganzkörpermassage ähnlich ist. Ihre belastungsfreie rhythmische Schwingungsbewegung eignet sich besonders für Anwender mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten (Behinderte, Kranke, Übergewichtige), weil er im Liegen benutzt wird. Chi-Maschinen werden insbesondere empfohlen zur Erhöhung der Blutzirkulation, der Muskellockerung, vor allem im Rückenbereich, zur Unterstützung des Lymph- und Immunsystems sowie zur Entlastung der Bandscheiben.