Fotobücher

(443)
Filtern nach

  • Pixum (26)
  • CeWe (23)
  • PixelNet.de (18)
  • Fujidirekt (14)
  • Saal-Digital (14)
  • ifolor (13)
  • WhiteWall (12)
  • Albelli (12)
  • Fotobuch.de (11)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Fotoalben

Saal-Digital bietet Qualität zum günstigen Preis Die Redakteure der Zeitschrift „CHIP Test & Kauf“ haben sechs Anbieter von Fotobüchern getestet und dabei sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht: Die Bildqualität der einzelnen Exemplare unterschied sich stark, die Lieferzeiten differieren und auch die Verarbeitung der Alben fällt beileibe nicht immer gleich aus. Das schönste Buch im Test druckte saal-digital.de. Erfreulicherweise war dies einer der preiswertesten Anbieter im Test.

Fotobücher zum Bestellen Die Zeitschrift ''Computer'' hat neun Anbieter von Fotobüchern getestet. Die Bücher werden von den Kunden selbst mit Hilfe einer Software aus den eigenen Fotos erstellt, dann via Internet an den Anbieter übertragen und dieser druckt, bindet und schickt sie zurück zum Fotografen. Die Redakteure der Zeitschrift haben die Bücher mit eigenen Augen und zusätzlich im Labor geprüft und bewerten auch die Software. Ärgerlicherweise mussten sie feststellen, dass bei beinahe allen Büchern im Test die Ecken vom Transport eingedrückt waren – selbst beim Testsieger Pixum.de.

Bildband COLOR FOTO 9/2009 - Bewertungskriterien waren Praxis (Homepage, Bestellung, Albumgestaltung ...) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Brillanz ...).

Glanzstück COLOR FOTO 6/2007 - Fixum ist einer der wenigen Online-Hersteller mit einem Hochglanz-Fotobuch im Programm: ‚Easy Book Family‘.

Noch ein Bilderbuch HomeElectronics 9/2007 - Online-Bilderdienste verarbeiten nicht nur Fotos, sondern machen gleich ganze Alben. Es folgt hier noch der Nachzügler, der im Heft 7-8/2007 nicht mehr unterkam. Testkriterien waren unter anderem Farbtreue, Bildschärfe und Brillanz.

Fotofürmich.de COLOR FOTO 8/2008 - Testkriterien waren Praxis (... Gestaltungsmöglichkeiten Album, Albumverarbeitung) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe ...).

Fotobuch zum Nulltarif Macwelt 4/2007 - Zusammen mit Myphotobook macht Macwelt Ihnen ein Angebot: Ein komplettes Fotobuch im Wert von 20 Euro gratis, von Ihnen zusammengestellt, hochwertig gedruckt und kostenfrei zugestellt.

Brillant getestet FOTOHITS 12/2008 - Media Markt macht durch Innovationen auf sich aufmerksam: Er lässt Fotobücher auf echtes Fotopapier belichten. Zudem prunkt er mit neuartigen Bestellfunktionen im Web.

Modernes Fotobuch aus alten Fotos FOTOobjektiv Nr. 177 (Juni/Juli 2014) - Fotobücher sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch leicht zu erstellen. Einfach Digitalfotos hochladen, mit entsprechender Software das Layout gestalten und die Bestellung übers Internet abschicken. Was aber tun, wenn man Papierbilder in ein Fotobuch bringen will? fotoCharly hat die Lösung. Ein österreichischer Fotobuchdienst wurde in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

Günstig und gut DigitalPHOTO 1/2012 - Ein individuelles Fotobuch zum Fest kommt immer an. Hauptsache die Qualität stimmt – wie im Fall vom Meinfoto.de Classic – Hardcover.

Jetzt auch in XL und XXL PROFIFOTO 9/2009 - Das FUJIFILM Fotobuch brillant ist jetzt auch in den neuen Formaten 30 x 30 cm und 30 x 45 cm verfügbar. Aufgeklappt ergibt dies eine Gestaltungsoberfläche von bis zu 90 cm und bietet Platz für opulente Panoramabilder in voller Größe und exzellenter Qualität auf echtem Fotopapier. Damit erweitern die neuen Mitglieder der FUJIFILM Fotobuch Familie das umfangreiche Portfolio um zwei großformatige Angebote.

Echte Handarbeit DigitalPHOTO 8/2012 - Es wurde ein Fotobuch getestet und mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Fotos als Buch COLOR FOTO 6/2009 - Testkriterien waren Praxis (Handhabung Homepage/Software, Gestaltungsmöglichkeiten Album, Albumverarbeitung) sowie Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Brillanz, Gesamteindruck).

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Internet-Fotobuchdienste.

Fotoalbenservices

Viele Fotoalben-Online-Dienste bieten herabladbare Software, mit der das Buch offline selbst gestaltet und mit Texten versehen werden kann. Einige Photobook-Anbieter stellen für Kunden mit leistungsfähiger Internetverbindung auch eine Eingabemaske zur Verfügung. Das fertige Fotoalbum wird als Ringbuch, Hardcoverbuch oder Softcoverheft zugesandt - die Bindungsqualität schwankt. Geburtstagsfeier, Weihnachtsfeier, Hochzeit oder Urlaub – Erinnerungen, die nicht einfach so in der Schublade verschwinden sollen. Wer keine Zeit oder Lust hat, die Bilder mühselig in ein Fotoalbum zu kleben und mit Hand zu beschriften, dem wird mit dem Fotoalbendienst aus dem Internet geholfen. Besonders für Bilder, die mit einer Digitalkamera gemacht worden sind, eignen sich diese Online-Fotoalbendienste. Dabei werden Digitalfotos in Bücher gebunden: Die Bilder werden übers Internet oder per CD-Rom an den Fotoalbendienst geschickt, dort gedruckt, gebunden und an den Absender zurückgesandt. Viele Anbieter stellen dem Nutzer eine Maske zur Verfügung, bei der das Buch selbst gestaltet und mit Texten versehen werden kann. Diese Buchbearbeitung lohnt sich besonders bei einer DSL-Verbindung mit Flatrate, da das Hochladen und Bearbeiten der Bilder viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Für Kunden mit langsamer Netzverbindung bieten einige Dienste Programme zum Download an, bei denen die Fotoalben offline bearbeitet und zum Schluss ins Internet geladen werden. Diese Fotoalben sind als Ringbuch, Hardcoverbuch, kartoniert oder in Heftform erhältlich. Für den Bilddruck wird meist ein Laserdrucker verwendet. Eine andere Form von Fotoalbum ist ein Fotokalender. Bei ihm wählt der Nutzer zwölf Lieblingsfotos aus, die dann zu einem Kalender gedruckt werden. Ob Fotoalbum oder Fotokalender – eine schöne Geschenkidee ist es allemal.