• Gut 2,4
  • 0 Tests
  • 67 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,4)
67 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Somikon DV812HD

Mehr Schein als Sein?

Die Videokamera liefert sowohl Videoaufnahmen in HD-Qualität als auch Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixeln. Leider täuschen die Zahlen allerdings etwas, denn Interpolation ist das magische Zauberwort.

Auf Fotos bei schwierigen Lichverhältnissen verzichten

Der CMOS-Sensor hat tatsächlich nur eine Auflösung von fünf Megapixeln. Qualitativ erinnert dies an Fotoapparate, die vor ein paar Jahren noch mit nur fünf Megapixeln ausgestattet waren. Bei Sonnenschein macht sich das nicht bemerkbar, bei schwierigeren Lichtverhältnissen kann das allerdings zu weniger Detailtreue führen, zumal die Lichtstärke nur bei F3,1 liegt. Auch die von Somikon heiß beworbene Optik klingt nach mehr Vermögen als tatsächlich da ist. Ein achtfacher digitaler Zoom klingt gut, ist es aber nicht. Schließlich wird nur ein Ausschnitt von dem eigentlichen Bild vergrößert und darunter leidet die Qualität. Daher ist es besser, so es möglich ist, auf diesen Zoom zu verzichten und lieber näher an das Motiv heranzugehen.

Spielereien an Bord

Letztendlich hat man es mit einer Videokamera zu tun. Und auch hier kann man der Aussage, die Auflösung habe Full-HD-Qualität nicht ganz trauen. Besser ist man rechnet wirklich nur mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel, sonst ist die Enttäuschung nachher zu groß. Zur besseren Kontrolle ist das mit 2,7 Zoll etwas kleine Display klapp- und drehbar. Einfache Bildbearbeitungsfunktionen wie Bilder drehen und schneiden oder eine Diashow-Funktion ist inklusive. Aber auch Weißabgleich und ein paar Effekte wie Lomo, Japan-Style oder Fischauge sind dabei. Wer will kann dank des HDMI-Ausgangs die gefilmten Videos auf dem LCD- oder Plasma-Fernseher ansehen. Für ältere TV-Geräte bietet Somikon noch einen AV-Ausgang an.

Fazit

So richtig zufrieden stellen kann das Gerät nicht. Zwar lässt es sich einfach bedienen und ist daher für Einsteiger nicht schlecht, aber so richtige Filmfreude kommt nicht auf. Ein externes Mikro ist nicht anschließbar und das interne arbeitet zu schlecht. Die Bilder können eben auch nicht überzeugen. Allerdings kann man bei 70 EUR (Amazon) auch keine bessere Qualität erwarten.

zu Somikon DV-812.HD

  • HD Cam: Full-HD-Camcorder DV-812.HD mit 6,9-cm-Display (2,7"), 12 MP & HDMI

Kundenmeinungen (67) zu Somikon DV-812.HD

3,6 Sterne

67 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (15%)
4 Sterne
26 (39%)
3 Sterne
17 (25%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
12 (18%)

3,2 Sterne

66 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Somikon DV-812.HD

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Kino-/Effektfilter
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Digitaler Zoom 8x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp kein Bildstabilisator
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ SD
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 160 g

Weiterführende Informationen zum Thema Somikon DV-812HD können Sie direkt beim Hersteller unter somikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einer prescht vor

VIDEOAKTIV - Auch sonst liefert er ordentliche Aufnahmen, abgesehen von Artefakten und dem ab und an unsicheren Autofokus. EG as Leichtgewicht (423 Gramm) unter den vier Testkandidaten hat trotz seiner kompakten Maße einiges zu bieten. So erlaubt der Panasonic den manuellen Eingriff bei Verschlusszeit, Blende und Weißabgleich. Sein Zubehörschuh nimmt ein Mikro auf, der Kopfhörereingang ermöglicht die Tonkontrolle. …weiterlesen

Sony gegen Canon im Test - Viele Details oder weniger Abbildungsfehler

Im Test der Zeitschrift ''Videomedia'' mussten sich zwei Platzhirsche miteinander messen. Die Spitzenmodelle unter den Camcordern von Canon und Sony wurden einander gegenüber gestellt. Dabei zeigte sich, dass der Canon XH A1 etwas mehr Details abbilden konnte, der Sony HDR-FX1000 dafür weniger Bildrauschen produzierte. Viel nahmen sich die beiden Modelle jedoch nicht.

Sony HDR-FX1000 auf dem Prüfstand Lichtstärker als die Konkurrenz

Der Camcorder Sony HDR-FX1000 wurde von der Zeitschrift ''PC Video'' getestet. Er konnte mit einer hervorragenden Ausstattung glänzen, die zum Besten gehört, was der Markt zur Zeit zu bieten hat. Im Test stellte sich vor allem die hervorragende Lichtstärke des FX1000 heraus. Kein HD-Camcorder, der momentan für 1000 Euro angeboten wird, sei lichtstärker, so die Tester.