• Gut

    2,5

  • 7 Tests

25 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 44 MP
Sen­sor­for­mat: APS-​H
Touch­s­creen: Nein
Sucher­typ: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Sigma sd Quattro H im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2 von 5 Sternen)

    „Die Sigma-sd-Quattro-Modelle empfehlen sich durch geringes Gewicht, kompakte, robuste Bauweise und Wetterschutz besonders für Reise-, Natur- und Studiofotografen. Sucher und Display bieten in jeder Situation optimale Bedingungen für die Wahl des Bildausschnitts. Die Fotos des ungewöhnlichen Sensors kommen bei ISO 100 der Qualität mancher Mittelformatkamera nahe. ...“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Plus: Erstklassige Darstellung von feinsten Details im Bild durch die Verwendung eines außergewöhnlichen Bildsensors. Die Handhabung ist trotz des ungewöhnlichen Designs komfortabel.
    Minus: Große Schwächen zeigt auch die neue Sigma speziell bei hohen Lichtempfindlichkeitseinstellungen, bei denen die Rauschartefakte die Bildschärfe kräftig reduzieren und Farben ändern.“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bis ISO 800 hervorragende Auflösung. Kein Rauschen bei ISO 100+200, minimales, nicht störendes Rauschen bei ISO 400+800. Ab ISO 1.600 schwach. ... Der visuelle Bildeindruck korreliert mit den Messungen: Bis ISO 800 exzellente Bildqualität, die sich ab ISO 1.600 signifikant verschlechtert. ... Der Hybrid-Autofokus dieser Kamera arbeitet sehr präzise, aber er gehört nicht zur schnellen Truppe. ...“

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: tolle Bedienung; ausgezeichnete Auflösung bis ISO 800.
    Schwächen: geringe Geschwindigkeit; geringe Akkulaufzeit; Auflösung ab ISO 1.600 gering. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    40 von 100 Punkten

    „Kauftipp (ISO 100)“

    „Mit dem APS-H-Sensor setzt Sigma auf ein zwar ungewöhnliches, aber größeres Sensorformat, das die Bildqualität ... gegenüber der sd Quattro noch steigert. Bei ISO 100 zeigen die Bilder eine ausgezeichnete Feinzeichnung und konkurrieren mit der Canon EOS 5Ds. Bei ISO 400 steigt das Rauschen, die Feinzeichnung schwindet ... Der Autofokus arbeitet deutlich zu langsam. Es gibt weder Videoaufzeichnung noch WLAN ...“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „... die Sigma Sd Quattro bietet eine hohe Auflösung und Bildqualität - zumindest bei niedrigen ISO-Werten. Wer ... auf eine breite Empfindlichkeitsspanne, schnellen AF, zügige Datenverarbeitung und zusätzliche Funktionen wie Video verzichten kann, der findet in der Sigma ein sehr spezielles und dennoch wunderbares Werkzeug.“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    77%

    Stärken: hochwertige Verarbeitung; detailreiche Auflösung; Unterstützung des DNG-Formats; hoher Bedienkomfort; ausdauernder Akku.
    Schwächen: begrenzter Dynamikumfang; Bildrauschen bei hohem ISO; Farbgebung nicht immer optimal; mit Fassung recht groß. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sigma FP + AF 45mm f/2,8 DG DN C

Kundenmeinungen (25) zu Sigma sd Quattro H

4,3 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (56%)
4 Sterne
8 (32%)
3 Sterne
1 (4%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (8%)

4,3 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Sigma sd Quattro H

Features Outdoorfähig
Outdooreigenschaften
  • Staubgeschützt
  • Spritzwassergeschützt
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Sigma SA
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 44 MP
Sensorformat APS-H
ISO-Empfindlichkeit 100 - 6400
Gehäuse
Breite 147 mm
Tiefe 91 mm
Höhe 95 mm
Gewicht 649 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 8 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1620000px
Touchscreen fehlt
Klappbares Display fehlt
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Eingebautes Mikrofon fehlt
Mikrofon-Eingang fehlt
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • Eye-Fi Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma sd Quattro H können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Dänische Dynamik

digit! - Eine perfekte Ergänzung der High End Kamera. Flexible Formate Viele Mittelformatkameras und Digitalrückteile erhöhen ihre Nominalauflösung durch Interpolationen oder Mehrfachaufnahmen. Phase One geht einen anderen Weg. Neben der vollen Auflösung mit einem ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 35 bis ISO 800, gibt es noch das Sensor+ genannte Format mit 20 Megapixel. Für die meisten Jobs reicht das völlig aus und bietet einige Vorteile. …weiterlesen

Die Lichtgestalt

DigitalPHOTO - Das darüberliegende Panel gibt die Einstellungen preis. Wippe: Über die Multifunktionswippe navigiert der Fotograf durch das Menü und die Kameraeinstellungen am unteren Monitorrand. Detailreich und differenzier t gibt die Nikon D3S das DigitalPHOTO-Testbild im Normbereich der Empfindlichkeiten wieder. Insgesamt wirkt die Aufnahme recht warmtonig, zeigt aber keine nennenswer ten optischen oder elektronischen Probleme. …weiterlesen

Alle digitalen SLRs

COLOR FOTO - Die Kaufentscheidung wird sich dort zum Teil mehr an vorhandenen Systemobjektiven und -zubehörteilen festmachen, als an Differenzen bei der Punktebewertung. Wenig Auswahl haben derzeit nur Agentur-Profis, die SLR-Kameras mit weit über zehn Millionen Pixel benötigen. Für sie ist die Canon EOS-1Ds Mark II das Werkzeug der Wahl, wenn der Preis eine untergeordnete Rolle spielt. Die um 2700 Euro günstigere Kodak DCS Pro-SLR/n kann da, vor allem bei Einstellung auf ISO 400, nicht ganz mithalten. …weiterlesen

Königsklasse

COLOR FOTO - Beim Verfolgen bewegter Objekte (AF-Tracking) spielt wiederum die Nikon ihre Stärken aus, erreicht dabei aber gefühlt nicht ganz die Treffsicherheit der Profi-Sportlerin D5. Im Live-View-Modus mit Kontrast-AF können die SLR-Modelle mit der spiegellosen Sony nicht konkurrieren: Um 0,7 s braucht die Nikon zum Fokussieren, fast eine volle Sekunde die Canon. Dafür lässt sich die Sony nach dem Einschalten eine knappe Sekunde Zeit, bis man auslösen darf. …weiterlesen

Canon EOS 750D

PC-WELT - Der Sucher wiederum blendet die aktiven AF-Felder und die wichtigsten Belichtungsparameter ein. Im Videomodus arbeitet die Canon EOS 750D mit der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, jedoch nur bei 30 Vollbildern pro Sekunde. Der Bildstabilisator sitzt, wie bei Canon üblich, im Objektiv, so dass Sie hier eine geeignete Linse nutzen müssen, falls Sie die Funktion einsetzen möchten. Die Canon-DSLR erzielt einen sehr hohen mittleren Wirkungsgrad. …weiterlesen

Kabellos glücklich?

fotoMAGAZIN - Wir haben dieses bei der NX20 ausprobiert: Dreht man das Einstellrad auf der Kameraoberseite in die Position "WiFi", wird auf dem Kontrollbildschirm ein Auswahlmenü angezeigt, in dem fünf Optionen verfügbar sind. Nach einem Druck auf die Taste "Menü" erscheint der Auswahlbildschirm "WLAN-Einstellung". Hier werden die aktuell verfügbaren WLAN-Netze angezeigt, mit denen sich die Kamera verbinden kann. …weiterlesen