Sporting 10x28 Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­grö­ße­rung: 10x
Objek­tiv­durch­mes­ser: 28 mm
Gewicht: 242 g
Mehr Daten zum Produkt

Optolyth Sporting 10x28 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „kleinerer deutscher Hersteller, sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis, fehlende Bedienungsanleitung, made in Germany, Teile aus Fernost.“

Testalarm zu Optolyth Sporting 10x28

Datenblatt zu Optolyth Sporting 10x28

Typ
  • Binokular
  • Taschenfernglas
Vergrößerung 10x
Objektivdurchmesser 28 mm
Gewicht 242 g
Farbe Schwarz

Weiterführende Informationen zum Thema Optolyth Sporting 10 x 28 können Sie direkt beim Hersteller unter optolyth.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Ist der Name Programm?

Deutsche Jagdzeitung - Auch beim Dioptrienausgleich wurde mit einem Verstellbereich von +4 bis -4 Dioptrien gute Arbeit geleistet. Das Primus ist 196 Millimeter hoch sowie 153 Millimeter breit. Es liegt damit im Bereich üblicher 8 x 56er. Die äußeren Glasflächen haben eine Nanobeschichtung. Tropfen auf der Optik perlen einfach ab, was bei Regen für eine bessere Sicht sorgt. Zudem lassen sich die Linsen durch spezielle Beschichtung noch leichter und schneller reinigen. …weiterlesen

Kronprinzen

WILD UND HUND - Was Gehäu se und Mechanik betrifft, tun sich eben falls Unterschiede auf. Blaser arbeitet mit einer geschlossenen Brücke und Dioptrienausgleich mittels Drehring unterm rechten Okular, Zeiss mit drei Verbindungsstegen und Leica mit schmaler Brücke und einem Verbin dungssteg. Der Dioptrienausgleich sitzt beim Zeiss als gesichertes Drehrad auf dem obersten Steg, beim Leica wurde er aufwendig mit dem Treibrad kombi niert. Eine bewährte, jedoch kosten intensivere Lösung. …weiterlesen