• Befriedigend

    2,7

  • 0  Tests

    68  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,7)
68 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Füll­menge: 270 ml
Mate­rial: Kunst­stoff
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Learn To Drink Cup

Unter­stützt das Trin­ken­ler­nen

Trinklerntassen kommt einen besonders sensible Aufgabe zu: Sie sollen Babys frühzeitig den Weg in die Selbständigkeit ebnen, den Anreiz zur ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme erhöhen und ein an die kindliche Trinktechnik angepasstes Trinken ermöglichen. Um das zu erreichen, gibt es jede Menge Systeme – vom Trinkhalmbecher über diverse Ventilsysteme bis hin zu angeblich besonders ergonomisch geformten Bechern. Die Mam Learn to Drink Cup besitzt einen harten Trinkschnabel und soll Babys den Übergang vom Becher zum Glas erleichtern.

Verhindert Flüssigkeitsschwall

Das Konzept beruht offenbar auf der Erkenntnis, dass Babys angeborene Trinktechnik zu Beginn ein weiches Material erfordert, das allmählich gegen eine härtere Lösung ausgetauscht werden kann. Der Übergang vom Becher zum Glas ist allerdings mit Gefahren verbunden - die meisten Kinder sind mit der Trinkdosis oder zumindest bei Abstellen des Gefäßes anfänglich noch überfordert. Das Mam-Konzept überzeugt in diesem Kontext mit dem verwendeten bruchsicheren Material und seinem Trinkschnabel, der schwallweises Ausgießen verhindert. Für hygienischen Verschluss und sicheren Transport ohne überflutete Handtaschen wiederum bürgt eine Verschlusskappe.

Auslaufsicher und leicht zu greifen

Dank eines Ventilsystems soll der Mam auslaufsicher sein – ein ganz besonders häufig von Eltern gesuchtes Feature, das vor allem nachts für kleckerfreies Trinken bürgt und das die meisten Mitbewerber nur höchst unzureichend erfüllen. Dem bei Trinklernbechern besonders häufig beworbenen Thema der Ergonomie nähert sich der Hersteller von einer interessanten Seite: Der Learn To Drink Cup besitzt eine taillierte Form, die den Babys intuitives Greifen und kindgerechtes Halten zwischen den kleinen Händen ermöglichen soll. Unterstützt werden die Kleinen hierbei von Konturen einer kleinen Haltemulde und dem rutschsicheren Strukturen des Bechers.

Keine kritischen Weichmacher

Mit dem Verzicht auf Weich-PVC ist zugleich die Sorge vor Phthalatweichmachern unbegründet, wenngleich damit auch eine Selbstverständlichkeit benannt ist. Der Hersteller legt Wert auf den Hinweis, dass der Learn To Drink Cup frei von Bisphenol A sei – eine Alltagschemikalie, die als hormonverändernd und krebsverdächtig gilt. Nicht unwesentlich auch die Herstellerangaben zur Reinigungsfähigkeit: Das Mam-Produkt soll regelmäßige Spülmaschinengänge problemlos überstehen, ist laut Nutzermeinungen aber auch leicht per Hand zu reinigen, da es gänzlich ohne Verwinkelungen auskommt. In der Anschaffung kommt der Mam in einer 270-Milliliter-Größe auf knapp 12 EUR (Amazon).

zu MAM Babyartikel Learn To Drink Cup

  • MAM 66352920 - Learn To Drink Cup 270 ml, Trinklernbecher neutral

Kundenmeinungen (68) zu MAM Babyartikel Learn To Drink Cup

3,3 Sterne

68 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (26%)
4 Sterne
11 (16%)
3 Sterne
23 (34%)
2 Sterne
7 (10%)
1 Stern
9 (13%)

3,3 Sterne

68 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu MAM Babyartikel Learn To Drink Cup

Füllmenge 270 ml
Material Kunststoff

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: