• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 13 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­grö­ße­rung: 24x
Objek­tiv­durch­mes­ser: 50 mm
Gewicht: 778 g
Däm­me­rungs­zahl: 34,6
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Fernglas 8-24x50

Ein­fa­ches Fern­glas für Ein­stei­ger und Gele­gen­heits­nut­zer

Stärken
  1. günstig
  2. für Brillenträger geeignet
  3. gute Bildqualität ohne Zoom
Schwächen
  1. unscharfe Bilder beim Zoomen
  2. Gehäuse nicht wasserdicht

Ein Manko des Maginon 8-24x50 scheint die Zoomfunktion zu sein. Während die Abbildungsqualität laut Kunden zunächst sehr gut ist, soll beim Zoomen die Schärfe extrem leiden und ein Nachjustieren fast unmöglich sein. Die Verarbeitung des im niedrigen Preissegment angesiedelten Fernglases wird hingegen gelobt. Das Gewicht ist mit rund 800 Gramm üblich. Wenn Ferngläser nicht zu leicht sind, lassen sie sich oftmals verwacklungsfreier halten. Für längere Beobachtungen an gleicher Stelle kann ein Stativ benutzt werden. Ein Stativgewinde am Gehäuse ist vorhanden. Dieses ist nicht wasserdicht und sollte daher von Flüssigkeiten und hoher Feuchtigkeit ferngehalten werden. Das Fernglas ist durch stülpbare Augenmuscheln für Brillenträger geeignet. Außerdem ist die Einstellung der Dioptrien möglich.

zu Maginon Fernglas 8-24x50

  • Maginon Fernglas 8-24 x 50
  • Maginon Fernglas 8-24 x 50

Kundenmeinungen (13) zu Maginon Fernglas 8-24x50

3,7 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (62%)
4 Sterne
8 (62%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (23%)

3,7 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Maginon Fernglas 8-24x50

Typ Binokular
Vergrößerung 24x
Objektivdurchmesser 50 mm
Gewicht 778 g
Farbe Schwarz
Wasserdicht fehlt
Sehfeld auf 1000 m 78 m
Abstand der Austrittspupille 1,8 mm
Dämmerungszahl 34,6
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100516

Weitere Tests & Produktwissen

Für alle Fälle

Deutsche Jagdzeitung - Die grüne gummiarmierte Oberfläche des MeoPro HD ist griffig. Bei der nassen Highland-Jagd war das ein großer Vorteil. Meopta gibt eine Dämmerungs-Transmission von 82 Prozent an. Für die reine Nachtjagd eine niedrige Zahl. Während des Langzeittests erwies sich das Fernglas dennoch als geeignet für die Dämmerung. Beim direkten Vergleich mit einem typischen Nachtglas muss man natürlich Abstriche machen. …weiterlesen

Weitblick

SURVIVAL MAGAZIN - Selbst der Stiel der Zahnbürste wird abgesägt, und das Duschgel in eine kleinere Flasche umgefüllt, damit genug Luft bleibt. Ganz am Ende des Pack-Marathons schießt einem noch folgender Gedanke durch den Kopf: Brauche ich ein Fernglas? Viele Outdoor-Fans werden diese Frage verneinen und auf die Digitalkamera mit Zoom-Objektiv hinweisen, die zur Not ein leichtes Fernglas ersetzen kann. Nach dem Urlaub ärgert man sich aber unter Umständen doch, dass man das Glas nicht mitgenommen hat. …weiterlesen

Aussichtsreich

SURVIVAL MAGAZIN - Das wirkt leider nicht sehr hochwertig. Eine richtige Nylontasche, wie sie bei Ferngläsern anderer Hersteller mitgeliefert wird, wäre sicherlich die bessere Wahl. …weiterlesen

Näher betrachtet

segeln - Welches Glas passt zu mir? Die Suche nach dem richtigen Fernglas ist nicht allein das Vergleichen von gemessenen Werten, sondern auch eine Entscheidung nach individuellen Aspekten des Nutzers. Vor dem endgültigen Kauf sollte immer ausführliches Ausprobieren bei einem Händler stattfinden. Im Idealfall sind die infrage kommenden Gläser bei einem einzigen Händler zugänglich und können einem direkten Vergleich untereinander unterzogen werden. …weiterlesen

Bushnell Fusion 1600 ARC 10x42

WILD UND HUND - Preis/Leistung: + + + + Verbesserungsvorschlag: Farbechtheit verbessern, feineres Fadenkreuz. Kommentar: Preisbrechendes "Zwei in einem Gerät", besticht als leichtes und robustes Fernglas mit zuverlässigem Entfernungsmesser. Ballistikprogramm erleichtert Schüsse auf weite Entfernung. Die Farbwiedergabe ist gewöhnungsbedürftig. …weiterlesen

Minox ‚BL 8x44 BR‘

WILD UND HUND - Die Fokussierwalze ist leichtgängig. Die verstellbaren Drehaugenmuscheln rasten in drei Stufen spürbar ein, Zwischenpositionen sind möglich. Brillenträger empfinden die Muscheln als hart. Die Skala der Dioptrieneinstellung wird durch Hochdrehen der rechten Augenmuschel sichtbar. Die beiden geriffelten Fingerauflagen am Stellring sind ergonomisch falsch positioniert. Bei der Dioptrieneinstellung muss man mit der glatten Oberfläche vorliebnehmen. …weiterlesen

Ist der Name Programm?

Deutsche Jagdzeitung - Dieses Themenfeld führt derzeit das Zeiss HT 8 x 54 mit 95 Prozent Tag- sowie 93,2 Prozent Nachttransmission an. Swarovskis SLC 8 x 56 wurde mit 91,9 und 89,6 Prozent gemessen. Das Blaser Primus 8 x 56 platziert sich mit 93 Prozent am Tag sowie 89,6 Prozent bei Nacht dazwischen. Fairerweise muss gesagt werden, dass es sich um reine Messwerte handelt. Das menschliche Auge ist kaum in der Lage, Unterschiede in der Transmission von 2 oder 3 Prozent wahrzunehmen. …weiterlesen