• Gut 2,3
  • 0 Tests
  • 120 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,3)
120 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Son­nen­se­gel
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Sonnensegel

Redu­ziert die UV-​Ein­strah­lung maxi­mal

Es gibt sicherlich kaum jemanden, der sein Baby im ersten Lebensjahr nicht sorgsam vor gefährlicher UV-Strahlung schützt. Methoden, die mit Kinderwagen und Buggy funktionieren, sind vielfältig und umfassend – doch alle haben sie Vor- und Nachteile: Sonnnenschirme produzieren nur wenig Schattenzone, bei einem Sonnensegel hingegen ist der Blick auf das Kind verstellt. Dieses Dilemma will das Lisa M. Sonnensegel gelöst wissen: Es bietet nicht nur einen großen, nach Bedarf auch verstellbaren Schattenwurf, sondern auch einen hohen UV-Schutzfaktor.

Flexibel zur Sonne hin ausrichtbar

Doch sogleich muss man Bedingungen formulieren: Das Lina M. passt nur an Verdeck-Kinderwagen mit bestimmten Abemssungen. So muss der Verdeckumfang zwischen 70 und 100 Zentimeter und der Abstand zwischen Verdeck und Schieber zwischen 60 und 95 Zentimeter betragen. Ist dies Hürde genommen, ist der Weg frei für den hohen UV-Schutzstandard 801 – ganz nach Belieben und Sonnenstand. Denn das Segel lässt sich wahlweise über die gesamte Liege- oder Sitzfläche des Wagens spannen oder dank Gummiband auch seitlich verschieben. Natürlich befreit auch das Lina M. Nicht vor Gepfriemel, das vor allem den clipbaren Sonnenschirmen nachgesagt wird. Die Handhabung ist trotzdem leichter. Was die Nutzer insbesondere loben: Der Wagen kann ohne die Komplettdemontage des Segels eingeklappt werden. Und möchte man es einmal nicht nutzen, wird es zum Verdeck hin zusammengerollt und dort kurzerhand festgebunden.

„Protect 80“ steht für höchsten texilten UV-Schutz

Und sicherlich: Man erwirbt mit den Lina M. nicht einfach nur ein Stück Stoff, das sich jede halbwegs geschickte Hobbynäherin mit ein paar Stichen auch selbst zusammennähen könnte. Sicherlich zu Recht ist man bei Lina M. stolz auf den hohen UV-Schutz des Segels und seiner Empfehlung durch den Berufsverband Deutscher Dermatologen. Die Auszeichung mit dem Schutzfaktor UPF 80+ bedeutet dabei, dass es im konkreten Fall vom Hohensteiner Institut nach UV-Standard 801 unter Gebrauchsbedingungen und nach australischem Standard geprüft und zertifiziert worden ist. Das „Protect-80-Siegel“ steht für den maximal erreichbaren UV-Schutz, das Siegel „UV-Standard 801“ wiederum, dass es diesen Schutz auch im nassen oder gedehnten Zustand erfüllt. Erhältlich ist es in Sand, Hellblau, Marineblau, Anthrazit und Rot für derzeit knapp 12 EUR (Amazon).

Kundenmeinungen (120) zu Lina M. Sonnensegel

3,7 Sterne

120 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
46 (38%)
4 Sterne
35 (29%)
3 Sterne
19 (16%)
2 Sterne
4 (3%)
1 Stern
17 (14%)

3,7 Sterne

120 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kinderwagen-Zubehör

Datenblatt zu Lina M. Sonnensegel

Typ Sonnensegel

Weiterführende Informationen zum Thema Lina M. Sonnen-Segel können Sie direkt beim Hersteller unter lina-m.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: