Kokua Like a Bike Jumper 3 Tests

  • ohne Endnote **

  • 3  Tests

    1  Meinung

** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
3 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Lauf­rad
  • Mehr Daten zum Produkt

Kokua Like a Bike Jumper im Test der Fachmagazine

  • „mangelhaft“ (5,0)

    13 Produkte im Test

    Fahren (55%): „gut“ (2,0);
    Handhabung: „gut“ (2,2);
    Sicherheit und Haltbarkeit (25%): „mangelhaft“ (5,0);
    Schadstoffe (5%): „mangelhaft“ (4,7).

  • „befriedigend“

    Platz 3 von 10

    „Gefedertes Alurad mit geländetauglicher Schwalbe-Bereifung. ‚Gut‘ im Gebrauchstest. Zwei Sattelstützen - eine für kleine und eine für größere Kinder - gibt's inklusive. Die gute Ausstattung hat allerdings ihren Preis. Außerdem schluderte der Hersteller bei der Kennzeichnung: Es fehlten Angaben zum zulässigen Nutzergewicht.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 3 von 15

    „Leichtes Alurad. Hinterrad mit Elastomer-Federung. Big-Apple-Bereifung. Sattelverstellung mit Schnellspanner. Für größere Kinder muss die Sattelstütze ausgetauscht werden (im Lieferumfang). Schadstoffe im Sitzbezug.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kokua Like a Bike Jumper

zu Kokua LikeaBike Jumper

  • Kokua Jumper-grün Kinderfahrzeug
  • Kokua Jumper rot Kinderfahrzeug
  • Kokua Jumper-grün Kinderfahrzeug
  • Kokua Jumper-grün Kinderfahrzeug
  • Kokua Jumper rot Kinderfahrzeug

Kundenmeinung (1) zu Kokua Like a Bike Jumper

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

Zusammenfassung

Die wichtigsten Aspekte für Eltern bei der Bewertung des Kokua Lika a Bike, dem Laufrad für Kinder, sind die Sicherheit, die Stabilität und das Material. Durchweg werden von Verbrauchern bei Amazon alle diese Aspekte gelobt. Demzufolge bietet der lackierte Hauptrahmen die nötige Stabilität und durch den Lenkungsdämpfer ist das Fahrzeug für Kinder auch auf Schotterwegen und Waldwegen einsetzbar.

Käufer loben weiterhin, dass die Schwinge, die mit einem Elastometer ausgestattet ist, für die Federung bei den ersten Fahrversuchen sorgt und dass damit das Laufrad auch für Kinder ab drei Jahren geeignet ist. Positiv schneidet bei Kunden überdies der höhenverstellbare und gefederte Sattel ab.

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Michael76

    Spitzen-Bike

    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, leicht, fährt sich gut, ausgereifte Qualität
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Straßen-Radfahren
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer
    Wir haben schon viele Laufräder bei Bekannten getestet, aber keines war so Spitze wie dieses.

    Voraussetzung: Man muss bereit sein, ein Paar Schuhe zu opfern, weil Bremse ist nicht vorhanden und nur vorne nachrüstbar.

    Aber das macht es noch interessanter, denn die Kinder lernen, mit dem Körper zu bremsen, was später das Inlineskaten einfacher macht.

    Das Laufrad ist durch seine schlanke Form auch viel schöner als alle anderen, welche eigentlich im Verhältnis zu einem Kind nur plump und billig aussehen.

    Wie man ein Fahrrad nur deshalb schlechter bewerten kann, weil es in China hergestellt wird, ist mir ein Rätsel und wirklich nicht objektiv.

    Winzige Nachteile: Der Kinnaufschlagschutz auf der Lenkstange verrutscht und ist eigentlich unbrauchbar, vorsicht also bei tollpatschigen Kindern (was die meisten ja mangels Vertrauen der Eltern werden). Die kleinen Reifen lassen sich nicht mit herkömmlichen Pumpen aufpumpen, da die Speichen im Weg stehen.

    Riesenvorteil ist auch die weiche Gummifederung, welche gerade am Anfang die Hüpfbewegungen der Kinder perfekt abfängt und diese dadurch sehr schnell und bequem weiterkommen. Später könnte man diese gegen eine härtere Austauschen. Ein Sechsjähriger, der heute unser Laufrad ausprobiert hat, hat jedoch gemeint, dass das Fahrrad superbequem sei wegen "dieses Dinges da".

    Sicher, Schadstoffbelastungen sind offensichtlich nachweisbar vorhanden, und dies ist immer verbesserbar. Aber kauft euren Kindern lieber Baumwolle statt Polyester, Elasthan etc. und dafür ein Kokuabike statt eines Holzrades, dann ist mehr geholfen. Kunststoffe sind halt einmal petrochemische Abfallprodukte und werden immer schädlich sein.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gutes Fahr­ver­hal­ten und bequem -​ aber rotes Licht bei den Schad­stof­fen

Stärken
  1. Für Kinder von ca. zweieinhalb bis fünf Jahre geeignet
  2. Im Warentest „gutes“ Fahrverhalten auch auf Holperstrecken
  3. Günstige Sitzhaltung und Lenkerkomfort
  4. Leicht zu montieren
Schwächen
  1. Probleme mit verschluckbaren Kleinteilen (Ventilklappen)
  2. Kritische Mengen PAK in den Reifen

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kinderfahrzeuge

Datenblatt zu Kokua Like a Bike Jumper

Typ Laufrad

Weiterführende Informationen zum Thema Kokua LikeaBike Jumper können Sie direkt beim Hersteller unter kokua.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf