Hartan i-Mini Test

(Buggy-Kinderwagen)
  • keine Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Buggy
  • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
  • Reifentyp: Luftkammerräder
  • Sitz mit Ruheposition: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

i-Mini

Kompakter Reisebuggy, der viele Fehler vermeidet

Hartan will mit dem i-Mini den Markt der Reisebuggys betreten, was man ihm aus mehreren Gründen unmittelbar abnimmt. Seine Spurbreite von 56 Zentimetern ist kaum zu unterbieten und mit unter 10 Kilogramm ist er schnell ein paar Stufen hinauf- oder in einen Kofferraum hineingehoben. Mit seinen Schwenkrädern ist er wendig überall da, wo Menschen sich drängen und sein Sonnendach spendet besonders viel Schatten in den Sommermonaten.

Für einen Reisebuggy ungewöhnlich große Räder

Erhältlich ist er voraussichtlich ab Mitte Januar 2016 und wie es scheint, würde er Tests quasi lächelnd absolvieren. Hartan hat hier vieles vermieden, was andere beim Thema Reisebuggy falsch machen. Statt Gewicht beim Fahrwerk zu sparen und damit beim Kindkomfort, betont er mit Radgröße und Federung sogar noch den so wichtigen Aspekt der Laufruhe und des Fahrkomforts. Die großen Hinterräder meistern Bodenunebenheiten wesentlich besser als die winzigen Rollen der Billigkonkurrenz und die Federung verhindert, dass Stöße gleichsam ungebremst beim Nachwuchs ankommen.

Sehr handliches Faltmaß

Im Faltmaß erreicht er eine Länge von 72 und eine Ausladung von 38 Zentimetern – und zwar erfreulicherweise inklusive Sitzeinhang, Einkaufskorb und Rädern. Er kann also gleichsam mit Haut und Stacheln klein zusammengelegt und verstaut werden – ohne Umbauten. Was noch auffällt: Der Einkaufskorb besitzt weit mehr Fassungsvermögen als bei Reisebuggys üblich, was ihm ein etwas überdimensioniertes Aussehen verleiht. Noch dazu ist er mit 5 statt wie üblich 3 Kilogramm belastbar, ideal für allerhand Baby- und Elternutensilien, wie man sie im Urlaub mit sich führt. Konsequent ist auch die Erweiterbarkeit zum Travelsystem. Adapter für einen Babyautositz werden gleich mitgeliefert.

Nur eine Liegeposition

Für den Käufer sind die Kompromisse kalkulierbar, auch wenn sich im Datenblatt die übliche Nebelkerze zum Rückenteil findet: Das Teil mag tatsächlich „stufenlos“ verstellbar sein, bietet aber trotzdem nur eine Ruheposition, nicht mehrere Absenkgrade. Dasselbe beim Fußteil. Wie es leider üblich geworden ist, gibt es keine der Länge nach verstellbare Fußstütze, die auch den ganz Kleinen ausreichend Stützmöglichkeiten bieten würde – nur eine hochklappbare Beinstütze. Diese verlängert zwar die Liegefläche auf 81 Zentimeter, stützt das Kind aber nicht im Sitzen. Inwieweit dies von den Kunden als Kaufhindernis betrachtet wird, werden Fahrberichte sicherlich zeigen. Kostenpunkt ist 189 Euro; erhältlich ist er in sieben Farben, beispielsweise Schwarz, Türkis oder Taupe.

Kundenmeinungen (7) zu Hartan i-Mini

7 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Hartan i-Mini

Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung Einkaufskorb, Liegeposition
Babys ab Sitzalter vorhanden
Einsatzbereich Einkaufen & Reisen
Feststellbremse vorhanden
Fußsack/Beindecke vorhanden
Gewicht (mit Rädern) 9,7 kg
Gurtsystem 5-Punkt
Klappmaß (L x B x H) 72 x 56 x 38 cm
Maximalbelastbarkeit 15 kg
Rahmenmaterial Aluminium
Regenschutz vorhanden
Reifentyp Luftkammerräder
Sichtfenster fehlt
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Typ Buggy
Verstellbare Rückenlehne Mehrfach verstellbar
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen