• ohne Endnote

  • 0  Tests

    2  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren

Spieluhr Zebra

Nur ein „aus­rei­chend“ dank Schad­stoff­be­las­tung

Das Testergebnis zur Fisher Price Spieluhr Zebra hätte man sich eine Idee überzeugender denken können. Für um die 15 Euro (Amazon) erhält man hier ein gerade „ausreichendes“ Produkt (Ökotest 12/2015), das so ziemlich alle bedenklichen Inhaltsstoffe in seiner Hülle versammelt, die sehr typisch für Spieluhren sind: Das Halbmetall Antimon, optische Aufheller für strahlendes Weiß und halogenorganische Verbindungen.

Tadellos nur in der Praxisprüfung...

Das ist etwas schade, denn die Zebra hält sich im Übrigen strikt an die Vorgaben der europäischen Spielzeugnorm EN 71 und verzichtet auf jegliche Sicherheitslücken – was keinesfalls selbstverständlich ist im Babymarkt. So finden sich selbst bei den großen Marken wie Spiegelburg, Käthe Kruse oder Oetinger abgerissene Etiketten, verschluckbare Kleinteile oder durch geplatzte Nähte quellende Füllungen – mit erheblichen Gefahren für die Kleinen. Demgegenüber glänzt die Fisher Price geradezu in der Praxisprüfung und erreicht ein tadelloses „sehr gut“ in den Augen der Ökotest. Zwar fällt die Lautstärke des Wiegenlieds etwas höher aus als moderat, was sich indes gut durch den Aufstellort etwas abseits des Babys aussteuern lässt.

...aber vermeidbare chemische Substanzen

Das Hauptproblem der Fisher Price ist also das der Inhaltsstoffe. Nun ließe sich argumentieren, dass sie sich damit in bester Gesellschaft befinde und das auf Schadstofffunde getrimmte Magazin Ökotest bekanntermaßen auch nur geringste Spuren von umstrittenen Inhaltstoffen zur Diskussion stellt. Selbst das als „Bio“ firmierende Modell von Friedrich Oetinger (Oetinger Natur Meine Bio Spieluhr Eule mit Schuberts Wiegenlied) weist halogenorganische Verbindungen auf – und kassierte von Ökotest deshalb ein „ungenügend“. Womit sollte man da als Eltern noch ansetzen? Nun, offenbar mit dem Lesen von Testergebnissen vor der Produktauswahl. Denn wer möchte seinem Kind schon vermeidbare chemische Substanzen mit in den Schlaf geben?

Alternativprodukte im unteren und mittleren Preissegment

Alternativen müssen nicht notwendig teurer sein – im Gegenteil. Schon für ein Drittel des hier Verlangten erhalten Sie sehr gute oder gute Spieluhren (Topomini Reh, C&A Baby Club Frosch, Rossmann Babydream Schaf), die mit einer tadellosen Schadstoffbilanz aufwarten können. Auch Steiff (Jocko Äffchen), Kallisto (Liegebär) oder Efie (Fisch) legen laut Ökotest sehr gute Spieluhren mit guter Klangqualität sowie einer tadellosen Schadstoff- und Praxisprüfung vor. Für die man allerdings deutlich mehr überweist. Das preisliche Mittelfeld bilden bekannte Namen wie Habermaaß (Haba Elefant Egon) oder Simba Toys (Heros Hasenkopf) ab, die alle gute Produkte vorhalten.

zu Fisher Price Spieluhr Zebra

  • Spieluhr Zebra, Plüsch (40917)

Kundenmeinungen (2) zu Fisher Price Spieluhr Zebra

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: