Epson R-D1xG Test

(Digitale Messsucher-Kamera)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Digitale Messsucher-Kamera
  • Auflösung: 6,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

R-D1xG

Mit Handgriff und besserem Monitor

Die Messsucherkamera R-D1xG von Epson tritt die Nachfolge der sehr guten Epson R-D1 an. Sie löst Bilder in effektive 6,1 Megapixel auf und besitzt ein gutes Display: Es misst zwar nur 2,5 Zoll in der Diagonale – ist also klein im Vergleich mit aktuellen Kompaktkameras – seine Auflösung beträgt jedoch 230.000 Bildpunkte. Dies sollte auf der kleinen Fläche ein scharfes und gut aufgelöstes Bild ergeben. Außerdem verfügt die R-D1xg über einen Handgriff und kann nun auch mit SDHC-Speicherkarten bestückt werden. An der neuen Kamera können Wechselobjektive der L- und der M-Serie von Leica verwendet werden. Eine Neuheit der in Japan vorgestellten Kamera soll auch die Möglichkeit sein, ein Bild aufzunehmen und es gleichzeitig im RAW- und im JPEG-Format zu speichern.

Die Epson R-D1xG verfügt wiederum über einen CCD-Sensor, der 23,7 x 15,6 Millimeter groß ist. Dies entspricht dem APS-C-Format. Da die Anzahl der Pixel auf dem Sensor relativ gering ist, werden besonders rauscharme Bilder, auch in hohen ISO-Bereichen, produziert. Das Prinzip 'Messsucher', das besonders präzise Einstellungen ermöglicht, schlägt sich allerdings auch im Preis einer solchen Kamera nieder: Die Epson R-D1xG soll etwa 2400 Euro kosten.

Datenblatt zu Epson R-D1xG

Abmessungen (B x T x H) 142 x 39,5 x 88,5 mm
Auflösung 6,1 MP
Bildformate JPEG, RAW, EXIF, DPOF, DCF
Bildsensor CCD
Displaygröße 2,5"
Gewicht 570 g
Sensor-Abmessungen 23,7 x 15,6 mm
Typ Digitale Messsucher-Kamera
Unterstützte Speicherkarten SD Card, SDHC Card

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Formen und Flächen DigitalPHOTO 5/2009 - Jedes Bild verbindet verschiedene Motivteile und Details zu einer Gesamtkomposition. In der vorigen Ausgabe haben wir Ihnen die Wirkung von Haupt- und Nebenelement vorgestellt. Ebenso wichtig für einen ansprechenden Bildaufbau sind Formen und Flächen.Im zweiten Teil der Ratgeber-Serie „Bildaufbau in der Porträtfotografie“ erläutert die Zeitschrift DigitalPhoto (5/2009), wie man die Wirkung von Haupt- und Nebenelementen am besten hervorhebt. …weiterlesen


Öl & Staub in der Kamera COLOR FOTO 3/2013 - Und last not least die Flecken von Kondenswasser-Rückständen und kleine Ölspritzer. Die einfachste Art der Staubbeseitigung auf dem Sensor ist die kamerainterne Reinigungsautomatik. Viele Kameras bieten diese Technologie, die, vereinfacht formuliert, den Staub vom Sensor schüttelt. Andere Automatismen verrechnen per Software Störungen auf der Sensorfläche anhand von Referenzaufnahmen. Bei Kondenswasserrückständen und anderen tropfenähnlichen Gebilden hilft allerdings kein Schütteln mehr. …weiterlesen